Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Uniklinikum hilft Kollegen in Syrien

Leipziger Uniklinikum hilft Kollegen in Syrien

Der Bürgerkrieg in Syrien: Während sich inzwischen viele Hilfsorganisationen aus dem Land zurückgezogen haben, beziehen andere Stellung. So hatte der deutsche Verein "Syrienhilfe" Ende August mehrere Container mit verschiedenen Hilfsgütern in das von gewalttätigen Auseinandersetzungen erschütterte Land geschickt.

Voriger Artikel
14 Partnerstädte - Leipzig ist in Sachsen spitze
Nächster Artikel
Unmut bei Völkerschlacht-Darstellung in Leipzig: Selbst Fußgänger haben Stress bei Anreise

Dieses Foto nahm Marwan Khoury in Damaskus auf und mailte es jetzt ins Uniklinikum. Es zeigt Ärzte im Orient-Hospital bei einer OP mit einem Operationsmikroskop aus Leipzig.

Quelle: Privat

Darunter auch viele medizinische Geräte und Verbrauchsmaterialien, die das Leipziger Universitätsklinikum (UKL) bereitgestellt hatte.

"Unter anderem gehörten zwei ausgesonderte Operationsmikroskope, Drainagesauger, Patientenüberwachungsmonitore, ein Transport-Narkosegerät, Handschuhe, Schürzen und Kittel, Kanülen, OP-Masken und vieles mehr dazu", erklärt Sandra Hasse von der Presseabteilung der Uni-Medizin. Und: "Alles hat inzwischen seinen Bestimmungsort in verschiedenen Kliniken von Damaskus bis Aleppo erreicht."

Marwan Khoury habe die Spenden persönlich in Leipzig abgeholt. Der Internist und gebürtige Syrer lebt und arbeitet seit Jahren im fränkischen Hof. Betroffen von der Krise in seiner Heimat hatte Khoury im Dezember 2012 den Verein Syrienhilfe gegründet. Die dramatische Situation in dem Land in Vorderasien habe den UKL-Vorstand veranlasst zu reagieren. "Wenn Menschen in Not sind, wie gerade in Syrien, müssen wir helfen, wenn es in unserer Macht steht", sagt Medizin-Vorstand Wolfgang E. Fleig.

Dieser Tage nun erreichte ihn die Nachricht, dass die Spenden in den syrischen Hospitälern bereits wirksam geworden sind. Marwan Khoury sandte Beweis-Fotos. Sie zeigen, wie die Operationsmikroskope den Kollegen im Orient-Krankenhaus Damaskus bei Eingriffen helfen. "Sie können sich nicht vorstellen, wie groß die Freude war, so ein Gerät zu bekommen!", mailte Khoury nach Leipzig.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.10.2013
Raulien, Angelika

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. Im zweiten Teil geht es in die ehemalige Maschinenfabrik vonn Philipp Swiderski. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr