Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Verkehrsbetriebe: Neue Haltestellen und gestrichene Fahrten zum Fahrplanwechsel
Leipzig Lokales Leipziger Verkehrsbetriebe: Neue Haltestellen und gestrichene Fahrten zum Fahrplanwechsel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 09.12.2014
(Symbolfoto) Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

So sollen auf den

Buslinien 61, 62, 67, 75, 83, 85 und 87

einige Fahrten in den Abendstunden, sowie am Wochenende in der Früh gestrichen werden. Dort seien oft nur wenige Passagiere unterwegs, manchmal keine, begründete das Unternehmen die Entscheidung. Auf den Straßenbahnlinien 2 und 8 soll der Betrieb an Sonntagen künftig um 18 Uhr statt wie bisher um 20 Uhr enden. Außerhalb der Fahrtzeiten der Linie 8 werden die Buspendelfahrten zwischen Schönauer Ring und Grünau Nord stark eingeschränkt. Auch sie seien kaum genutzt worden, hieß es.

Gestiegene Nachfrage verzeichnen die Verkehrsbetriebe dagegen auf der

Straßenbahnlinie 4

. Dort sollen deshalb künftig größere Fahrzeuge eingesetzt werden. Auch auf der

Linie 73

verkehrt an Samstagen zwischen 12 und 19 Uhr wegen höherer Passagierzahlen wieder ein fester Busverkehr statt des bisherigen Anruflinientaxis. In Baalsdorf haben Fahrgäste direkten Anschluss zum Bus in Richtung Hauptbahnhof.

BMW-Presswerk bekommt Haltestelle

Unter anderem die Pendler zum Porschewerk können künftig

die neue Linie 91

nutzen, die alle 30 Minuten am Bahnhof Wahren startet und dort auch direkten Anschluss an die S-Bahn haben soll. Statt der bisherigen Linie 190 führt die neue Busverbindung über die schnellere Strecke entlang der neuen Bundesstraße 6. Der Halt am S-Bahnhof Lützschena entfällt. Zwischen GVZ und Delitzsch soll die

Linie 190

allerdings weiterhin stündlich fahren.

Neue Haltestellen

nehmen die LVB unter anderem in

Rückmarsdorf

in Betrieb. Dort hält die Buslinie 62 in Richtung Miltitz künftig an der Station Wachbergallee. In

Meusdorf

hält die Linien 75 in Richtung Probstheida und die 172 in Richtung Wachau künftig an der Gottfried-Keller-Straße. Auch das BMW-Presswerk hat künftig einen eigenen Haltepunkt, an die Linien 82 und 86 in beiden Richtungen halten.

Durch den Abschluss der Bauarbeiten auf der Lützener Straße endet die

Linie 80

künftig wieder am Bushof Lindenau.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Kleinmesse-Gelände am Cottaweg will die Stadt künftig mehr Parkmöglichkeiten für Fahrräder schaffen. Die SPD-Fraktion im Stadtrat hatte bemängelt, dass vor dem Südeingang oft regelrecht Chaos herrsche.

09.12.2014

Neue Entwicklung in der Leipziger Wagenburg-Szene: Eine Connewitzer Gruppe will das von ihr bewohnte Grundstück in der Fockestraße kaufen. Das Projekt "Focke80" sei aus der Stadtteilkultur nicht mehr wegzudenken sei, so die Initiative.

09.12.2014

Die Stadt will jetzt eines der letzten Filetgrundstücke in der Innenstadt aus dem Dornröschenschlaf wecken. Das Areal an der Großen Fleischergasse mit dem Matthäikirchhof soll mittelfristig für eine neue Großansiedlung zur Verfügung stehen.

09.12.2014
Anzeige