Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Verkehrsbetriebe erhalten 3,3 Millionen Euro vom Freistaat
Leipzig Lokales Leipziger Verkehrsbetriebe erhalten 3,3 Millionen Euro vom Freistaat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 18.10.2013
Ronald Juhrs (Leiter Technik und Betrieb), Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) und LVB-Geschäftsführer Ulf Middelberg. Quelle: LVB
Anzeige
Leipzig

Das Geld fließt unter anderem in die Sanierung der Straßenbahntrassen in der Lützner- und in der Wurzner Straße sowie in den Aufbau neuer elektronischer Ticketverkaufssysteme.

Für die Systeme, mit denen Vertragspartner Fahrkarten des Unternehmens verkaufen können bekam die LVB 365.000 Euro. Der Rest des Geldes fließt in die Baumaßnahmen.

„Mit den Ausbau des Straßenbahnnetzes verbinde ich die Hoffnung, dass täglich noch mehr Menschen als bisher die öffentlichen Verkehrsmittel in Leipzig benutzen“, so Morlok bei der Übergabe des Bescheids. Middelberg bedankte sich für die Unterstützung. „Es ist gut, den Freistaat bei diesen wichtigen Projekten an unserer Seite zu wissen“, so der LVB-Chef.

Insgesamt haben Bund und Freistaat seit 2004 63 Millionen Euro in die Sanierung der Stadtbahnlinien 7, 11 und 15 investiert.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Vorbereitung auf die Eröffnung des Leipziger Citytunnels am 15. Dezember gestalten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) die Haltestelle am Bayrischen Platz neu und errichten einen weitere Station in der Härtelstraße.

18.10.2013

Mit der Einladung für Mittwochabend ins Rektorat erwies Leipzigs Uni einigen ihrer Ehrenamtler die Ehre: Erstmalig lud sie zu einer feierlichen Amtseinführung der Gleichstellungsbeauftragten aller Fakultäten und zentralen Einrichtungen ein.

18.10.2013

Zweieinhalb Monate nach Verwüstung des Connewitzer Bürgeramtes ist eine Aufnahme des Servicebetriebes weiter ungewiss. "Der Termin der Wiedereröffnung steht noch nicht fest", sagte gestern der Leiter des Hauptamtes der Stadt, Christian Aegerter, auf LVZ-Anfrage.

18.10.2013
Anzeige