Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Verkehrsbetriebe fahren Wintersportler bis zum Fichtelberg
Leipzig Lokales Leipziger Verkehrsbetriebe fahren Wintersportler bis zum Fichtelberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:58 01.02.2013
Skifahren, hier auf dem Fichtelberg bei Oberwiesenthal. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

In den Winterferien, ab dem 2. bis 16. Februar, fährt das Unternehmen jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag mit dem Reisebus nach Oberwiesenthal. Außerdem werden in dieser Zeit jeden Samstag die Wintersportgebiete des Vogtlands – Schöneck und Klingenthal – angefahren. Nach den Ferien bis zum 9. März verkehren die Busse nach Oberwiesenthal nur noch am Samstag.

Der Transport von Ski und Snowboards ist in den Preisen inbegriffen. Speziell für Oberwiesenthal gibt es auch ein Kombi-Ticket mit Liftpass (43 Euro). Alle Fahrten starten am Leipziger Hauptbahnhof. Die Reise dauert etwa zweieinhalb Stunden. Die Preise bewegen sich zwischen 19 Euro für Erwachsene und 17 Euro für Kinder und Jugendlichen bis 16 Jahre.

Abfahrtzeiten und weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Unternehmens.

ja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem LVZ-Bericht vom Donnerstag über die seit Jahren verschobene Umgestaltung der Könneritzstraße in Schleußig zweifelt die Stadtratsfraktion der Linken an den erneuten Zusagen des Verkehrs- und Tiefbauamts.

31.01.2013

Die Papiermühlstraße in Leipzig-Stötteritz muss von Freitag, dem 1. Februar 2013, bis zum folgenden Montag voll gesperrt werden. Grund ist die Erneuerung der Eisenbahnüberführung am Stötteritzer Bahnhof, erklärte die Deutsche Bahn in einer Mitteilung.

31.01.2013

Über den "deutschen Bevormundungsstaat" schimpften Glimmstängel-Anhänger am 1. Februar 2008 - draußen vor der Lucca-Bar. Der Wirt vom Café Luise erklärte es gar für "unwürdig, als Raucher wie ein Affe hinter Glas gehalten zu werden".

17.07.2015
Anzeige