Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Verkehrsbetriebe verschieben Ticketautomaten-Test
Leipzig Lokales Leipziger Verkehrsbetriebe verschieben Ticketautomaten-Test
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 01.10.2017
Die Funktionen des neuen Ticketautomaten wurden im September in der LVB-Zentrale vorgestellt. Quelle: André Kempner
Leipzig

Der Test der drei Prototypen muss verschoben werden: Wegen Softwareproblemen gehen die Prototypen der neuen Ticketautomaten der Leipziger Verkehrsbetriebe nicht wie geplant in den Praxistest. Das teilten die LVB am Sonntag mit. Die Fehler hätten „im Zweifel zu Kundennachteilen geführt“, so Sprecher Marc Backhaus. Derzeit arbeite der Hersteller an einem neuen Update, heißt es weiter.

Die Testautomaten stehen bereits an der Haltestelle Hauptbahnhof-Ost, auf der Mittelinsel der Haltestelle Augustusplatz und an der Haltestelle Angerbrücke. An den viel frequentierten Stopps wollten die Verkehrsbetriebe Erfahrungen mit den Geräten sammeln und gleichzeitig mit Servicepersonal den Kunden den Einstieg in die neue Technik erleichtern.

Ohnehin sollte mit den modernen Automaten vieles einfacher und komfortabler werden: Gute Lesbarkeit des Angebots auf einem 15-Zoll-Bildschirm, Bedingung per Touchscreen, Schnellwahl besonders viel gebuchter Tickets und die Zahlungsmöglichkeit mit EC- und Kreditkarten gehören zu den Neuerungen an den Fahrkarten-Maschinen.

Bis zum Ende des Jahres sollen alle 112 stationären Ticketautomaten in Leipzig ausgetauscht werden, so die Pläne. Weiterhin stehen alle anderen Vertriebswege über Verkaufsstellen, Automaten und die App easy.GO zur Verfügung, betonen die LVB.

Von lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die vor drei Wochen nach Indien gestartete Expedition des Leipziger Alpinisten Olaf Rieck hat den Zielberg erreicht und an dem 6543 Meter hohen Shivling im Basislager die Zelte aufgeschlagen.

03.10.2017

Sachsens Landesbeauftragter für SED-Unrecht, Lutz Rathenow, macht sich für die Erhaltung der Stasiunterlagen-Außenstellen in Sachsen stark. Ein zentrales Stasiakten-Archiv in Leipzig lehnt er ab.

30.09.2017

Angesichts der herben Wahl-Niederlage bei der Bundestagswahl am Sonntag werden auch in der Leipziger SPD die Rufe nach einer Kurskorrektur laut. Die traditionsreiche Arbeiterpartei müsse wieder stärker den einfachen Menschen zuhören, heißt es.

01.05.2018