Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Veterinär- und Lebensmittelaufsicht wird 25 Jahre alt
Leipzig Lokales Leipziger Veterinär- und Lebensmittelaufsicht wird 25 Jahre alt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 09.09.2015
Amtsleiterin Gabriela Leupold  Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Eine Behörde, die meist unter Ausschluss der Öffentlichkeit arbeitet, wird am Mittwoch 25 Jahre alt: Am 10. September 1990 wurde das Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt Leipzig als erstes in Sachsen gegründet, damals sogar noch ohne rechtliche Grundlage. Aktuell hat es 43 Angestellte. Sie überwachen alle 5307 Lebensmittelbetriebe der Stadt – von Milchproduzenten über Käsehersteller oder Imker bis zu Obst- und Gemüsehändlern, Imbisskiosken und Gaststätten. Laut Amtsleiterin Gabriela Leupold (53) werden drei Viertel der Betriebe einmal jährlich unangekündigt kontrolliert. Bei 6,6 Prozent aller Kontrollen wurden im vergangenen Jahr Verstöße festgestellt. „Das ist als gut anzusehen“, so die Amtsleiterin, und liege im sächsischen Durchschnitt.

Im vergangenen Jahr hat das Amt allerdings auch 28 Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft erstattet. Unter anderem betraf das asiatische Großhändler in Eutritzsch, die vietnamesische Mehle mit beträchtlichem Aluminiumgehalt importiert hatten. Oder Tees und Kräuter mit Pflanzenschutzmitteln. „Solche Lebensmittel werden sichergestellt, versiegelt und in der Regel vernichtet oder zurückgeführt“, berichtet die promovierte

Gabriela Leupold ist seit sieben Jahren Leiterin des Amtes. Quelle: Christian Modla

Tierärztin. Die Straftaten würden von der Staatsanwaltschaft verfolgt. In einem dieser Fälle habe jedoch nicht einmal die gerichtlich verhängte Strafzahlung von 10 000 Euro nachhaltig geholfen.

Außerdem hat das Amt im vergangenen Jahr 89 Bußgeldverfahren auf den Weg gebracht. Leupold erinnert sich an den Fall einer Gaststätte, die massiv verschmutzt war und in der es wochenlang Nachkontrollen gegeben habe. Am Ende habe das Gericht 125 Euro Bußgeld verhängt – weniger, als der Gastwirt an Reinigungsleistung hätte erbringen müssen.

Außer für die Lebensmittelüberwachung ist das Amt, das seinen Sitz im früheren Paunsdorfer Rathaus in der Theodor-Heuss-Straße/Röschenhof hat, auch für Tierschutz und Tierseuchenbekämpfung zuständig. Wichtigster Kunde ist der Zoo Leipzig, der ständig Tiere an andere Zoos abgibt oder Tiere aus aller Welt einführt. Allein 2014 wurden 136 veterinärmedizinische Atteste für den Zoo Leipzig ausgestellt.

Zwischen Mai und November wird außerdem zweimal in der Woche eine Pilzberatung angeboten. Im besonders pilzreichen Vorjahr fanden 337 Pilzberatungen und -Bestimmungen statt, in normalen Jahren sind es 100 bis 150.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Freitag ist Premiere - Zirkus Busch kommt nach Leipzig

Eine der traditionsreichsten Unterhaltungsshows feiert an diesem Freitag Premiere auf dem Kleinmesseplatz am Cottaweg. In dem großen, blau-weißen Zelt werden Akrobaten, Komiker und Dresseure vom Zirkus Carl Busch den Zuschauern ihr Können präsentieren.

09.09.2015

Verspätungsanzeigen gibt es bei der Bahn bisher nicht überall. Das ist nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig nicht rechtens.

09.09.2015

Am Mittwochabend werden erneut Busse mit Flüchtlingen aus Chemnitz an der Messehalle 4 erwartet. Bereits am Morgen waren die ersten 50 Asylbewerber in der neuen Erstunterkunft in Leipzig angekommen. Weitere 100 Menschen kamen am Nachmittag aus München.

10.09.2015
Anzeige