Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Wasserfest: Erstmals Riesenrad im Park – 2015 Rückkehr zum Lindenauer Hafen
Leipzig Lokales Leipziger Wasserfest: Erstmals Riesenrad im Park – 2015 Rückkehr zum Lindenauer Hafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 13.08.2014
Im Clara-Zetkin-Park wird erstmals ein Riesenrad zum Wasserfest aufgebaut. Quelle: Evelyn ter Vehn
Anzeige
Leipzig

Jahrmarkt im Clara-Park? „Das Riesenrad gehört zum Wasserfest“, sagt Organisatorin Sabine Heymann am Mittwoch.

Ab kommenden Freitag macht Leipzig wieder drei Tage lang „’ne Welle“, und dass die immer stärker an Land schwappt, liegt an den Finanzen. „60.000 Euro Budget hört sich viel an – aber das Programm ist damit nur machbar, weil es so viele ehrenamtliche Helfer gibt“, so Heymann als Chefin des Ausrichtervereins "Wasser-Stadt-Leipzig" gegenüber LVZ-Online. Die Sponsoren seien ebenfalls wichtig, aber das Finanzvolumen überschaubar. „Da hilft uns der Vertrag mit den Schaustellern“, so Heymann.

Zum ersten Mal hätten die Besucher nun per Riesenrad die Gelegenheit, die Wasserschauplätze des Events aus der Vogelperspektive zu besichtigen. Bisher gab es einen Hubwagen, aber viele hätten sich da nicht reingetraut, so Heymann. Alle Aktivitäten im Park seien im Detail mit der Verwaltung abgestimmt. Dabei wurde auch der Umweltschutz berücksichtigt. „Wir haben uns gemeinsam jeden Baum angeschaut“, sagt sie. Die Stadtreinigung, die bei Großveranstaltungen wie Wave-Gotik-Treffen gepaart mit Stadtfest an den Rand ihrer Kapazitäten getrieben wurde, sei ebenfalls mit im Boot.

Veranstaltungen 2015 am Lindenauer Hafen

Seit das Wasserfest 2012 den Hauptstandort Lindenauer Hafen verloren hat, weil der alte Hauptspeicher zu marode und damit eine Gefahr für die Besucher war, konzentriert sich das Fest auf das Elsterflutbett mit der angrenzenden Max-Reger-Allee und immer stärker auch auf das Areal rund um die Sachsenbrücke.

Die Verwaltung lenkte die Besucherströme zu den citynahen Flächen, und das kam an: Drachenbootfestival, Einlauf der Bootsparade, Flossbau-Challenge, Entenrennen, Wermsdorfer Fischerfest und noch mehr Programm ziehen die Leipziger in Scharen an und aufs Wasser. 2013 kamen rund 100.000 Menschen zu den Veranstaltungen an fünf Standorten – Rekord.

Im kommenden Jahr steht der Verein „Wasser-Stadt-Leipzig“ vor neuen Herausforderungen: Im Leipziger Stadtjubiläumsjahr 2015 steht der Lindenauer Hafen als Veranstaltungsort wieder zu Verfügung. „Ob wir dort einen Hauptstandort einrichten, wie das ohne Technik-Anbindung funktioniert – das ist alles noch völlig offen“, so die Vereinsvorsitzende.

Für das kommende Wochenende ist jedenfalls alles im Fluss. Auch beim Riesenrad im Clara-Park fehlen nur noch ein paar Gondeln, dann kann es losgehen. Nur der verrückte Sommer könnte den Wasserstadt-Leuten noch einen Strich durch die Rechnung machen. Heymann: „Wir hoffen alle sehr auf gutes Wetter.“

www.wasserfest-leipzig.de

Fotorückblick Wasserfest 2013:

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jede fünfte Stelle bei der sächsischen Polizei soll in den nächsten Jahren verschwinden. Das sehen Reformpläne von Innenminister Markus Ulbig (CDU) vor. In Leipzig, Sachsens Kriminalitätshochburg, stößt das Vorhaben auf Kritik.

13.08.2014

Auf den Grill gehören nicht immer Fleisch oder Grillkäse, wie der Bund für Umwelt und Naturschutz Leipzig (BUND) demonstriert. Zum Mit- und Nachmachen veranstalten die Mitglieder der Ortsgruppe Leipzig Abende im eigenen Garten in Connewitz.

13.08.2014

Das Team vom Verein Jugendhaus möchte es den 14- bis 27-Jährigen, die sich mit diversen Problemen herumschlagen, möglichst leicht machen, Ängste zu überwinden.

13.08.2014
Anzeige