Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Wasserwerke-Skandal: Neustart im Prozess gegen Heininger am 12. November
Leipzig Lokales Leipziger Wasserwerke-Skandal: Neustart im Prozess gegen Heininger am 12. November
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 05.09.2012
Der Ex-Geschäftsführer der Kommunalen Wasserwerken Leipzig (KWL), Klaus Heininger. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Grund ist ein Wechsel in der Verteidigung, hieß es.

Am Dienstag hatte das Gericht entschieden, dass der Prozess wegen der Bestellung eines neuen Verteidigers ausgesetzt werden muss, damit der sich in die umfangreichen Akten einarbeiten kann. Länger als für fünf Verhandlungstage könne aber ein Prozess dieser Dimension nicht unterbrochen werden, sagte Gerichtssprecher Ralf Högner. Deshalb gebe es einen Neubeginn mit Verlesung der Anklage.

Der 52-jährige Hauptangeklagte, Ex-KWL-Geschäftsführer Klaus Heininger, muss sich wegen riskanter Finanzgeschäfte in den Jahren 2005 bis 2007 verantworten, aus denen Leipzig ein Schaden von mehr als 300 Millionen Euro entstehen könnte. Ihm werden Bestechlichkeit, Untreue, Bilanzfälschung und Steuerhinterziehung vorgeworfen.

Der Ex-Manager war im Januar 2011 unter anderem wegen Bestechlichkeit und Untreue vom Landgericht Leipzig zu vier Jahren und elf Monaten Haft verurteilt worden. Das durch einen Deal zustande gekommene Urteil wurde vom Bundesgerichtshof im November vergangenen Jahres jedoch gekippt.

Der Revisionsprozess hatte am 28. August begonnen, war jedoch schon nach Verlesung der Anklage unterbrochen worden. Einmal war der Gesundheitszustand des Hauptangeklagten zu klären, hinzu kam der kurzfristige Wechsel in der Verteidigung eines der Mitangeklagten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzig. Anlässlich der Veranstaltung "Klassik airleben" auf dem Augustusplatz in Leipzig kommt es am Samstag bei den Linien 4, 7, 12 und 15 zu Einschränkungen im Straßenbahnverkehr. Von 18.45 Uhr bis 22 Uhr wird die Umleitungshaltestelle am Augustusplatz angefahren, teilten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) am Dienstag mit.

04.09.2012

Die Kritik an der Teilnahme des ungarischen Ministers Zoltan Balog beim Leipziger Lichtfest wächst. Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Monika Lazar forderte am Dienstag, den Vertreter der rechts-nationalen Fidesz-Partei auszuladen.

04.09.2012

Am Dienstag bot sich in der Mittagszeit in Leipzig-Connewitz ein ungewöhnlicher Anblick. Eine Gruppe von mehr als 50 Erwachsenen mit ebenso vielen Säuglingen und Kleinkindern versammelte sich vor der Kindertagesstätte Känguru in der Richard-Lehmann-Straße, nur um sich auf eine Warteliste für einen Platz in der Einrichtung einzutragen.

04.09.2012
Anzeige