Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Wasserwerke warnen vor Legionellen – Hinweise aus dem Musikviertel
Leipzig Lokales Leipziger Wasserwerke warnen vor Legionellen – Hinweise aus dem Musikviertel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:00 21.08.2013
Legionellen vermehren sich vor allem bei Temperaturen von 37 bis 50 Grad Celsius explosionsartig. Quelle: Andreas Röse
Anzeige

Das erklärte Sonja Riebe, Bereichsleiterin Labor des Versorgers, gestern auf LVZ-Anfrage. Anlass waren Hinweise besorgter Mieter aus dem Musikviertel. Der Hausverwalter hatte ihnen geraten, vorläufig nicht mehr zu duschen.

Solche Warnungen müssen unbedingt ernst genommen werden, erläuterte Riebe. "Legionellen sind Umweltkeime, die überall im Süßwasser und auch in technischen Anlagen vorkommen. Im Kaltwasser ist ihre Konzentration so gering, dass keinerlei Gesundheitsgefährdung besteht." Anders könne es sich aber bei Temperaturen von 37 bis 50 Grad verhalten. Dann vermehrten sich diese Bakterien explosionsartig. Durch das Einatmen kontaminierter Wassertröpfchen - hauptsächlich beim Duschen - bestehe die Gefahr schwerster Erkrankungen der Atmungsorgane. "Es sind Fälle bekannt, bei denen sonst gesunde Menschen daran verstorben sind."

Mit der Trinkwasserqualität bei den KWL habe das Problem nichts zu tun, versicherte die Expertin. Vielmehr trete eine Legionellen-Belastung vor allem bei falsch eingestellten Warmwasser-Aufbereitungsanlagen im Haus auf; oft in den Boilern oder sogenannten Totrohren (das sind selten genutzte Warmwasser-Leitungen, etwa in einem Gästebad).

"Bei Temperaturen ab 60 Grad sterben die Erreger sehr schnell ab. Dann besteht keine Gefahr mehr", sagte Riebe. Durch Gesetze wie auch den Trend zum Energiesparen würden heutzutage aber immer mehr Warmwasser-Anlagen bei deutlich niedrigeren Temperaturen als 60 Grad betrieben. Ein kurzes Hocherhitzen pro Tag reiche nicht aus, um allen Legionellen den Garaus zu machen. Betroffene könnten sich mit ihrem konkreten Fall an das Gesundheitsamt wenden. Legionellen-Probleme sind dort für Vermieter meldepflichtig.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.08.2013

Jens Rometsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor gut einem halben Jahr wurde es eingeführt - das neue Pfändungsrecht. Die Folge dessen ist, dass es in Leipzig einen "dramatischen Anstieg der Haftbefehle gegen Schuldner gibt", resümiert Obergerichtsvollzieher Thomas Lux.

21.08.2013

Aktuelle Ärgernisse aus der Messestadt: Laster, Behörden und Ordnungshüter. Die Geschichten dahinter, das Warum und das Wie weiter gibt es hier. Inge Sperling ärgert sich über vorbeirasende Lkw in Liebertwolkwitz: Mit dem Krach hat sich Inge Sperling mittlerweile abgefunden.

21.08.2013

"Da blutet mir das Herz." Dietrich Raue, der Kustos der Ägyptischen Museums der Leipziger Universität, ist bestürzt über die ausufernde Gewalt im Land am Nil, das viele Jahre seine Heimat als Wissenschaftler war.

19.05.2015
Anzeige