Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Weihnachtsmarkt klingt aus – erneut mehr als zwei Millionen Besucher
Leipzig Lokales Leipziger Weihnachtsmarkt klingt aus – erneut mehr als zwei Millionen Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 22.12.2014
Den Leipziger Weihnachtsmarkt besuchten 2014 wieder mehr als zwei Millionen Gäste. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Besucher verteilten gute bis sehr gute Noten und die Händler freuten sich über den City-Tunnel-Effekt. Das ergab eine Befragung des Marktamts.

Von den mehr als zwei Millionen Besuchern wurden etwa 1000 Personen repräsentativ zu ihren Erlebnissen auf dem Weihnachtsmarkt interviewt. Sie gaben durchschnittlich 42 Euro aus. Das meiste Geld wurde in Speisen und Getränke investiert: Die Besucher verzehrten rund 300.000 Bratwürste und nahmen etwa 250.000 Liter Heißgetränke zu sich.

City-Tunnel-Effekt

Einheimische Gäste nahmen auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt überwiegend die Straßenbahn oder den Bus. Von den auswärtigen Besuchern reisten 36 Prozent mit Zug oder S-Bahn an, das sind sieben Prozent mehr als noch im Jahr 2008. Laut Marktamt sei das ein deutlicher Effekt des City-Tunnels.

Fotos von der neuen LED-Beleuchtung auf dem Weihnachtsmarkt

Die Hälfte der Personen kam dabei nicht aus Leipzig. Insgesamt erteilten sie dem Weihnachtsmarkt die Durchschnittsnote 1,5. Bei der letzten Befragung im Jahr 2008 lag das Gesamturteil noch bei 1,8. Besonders gute Bewertungen erhielten die Gestaltung der Verkaufsstände, das erweiterte finnische Dorf sowie die Angebote für Kinder.

Auch Marktamtsleiter Walter Ebert war sehr zufrieden mit der diesjährigen Bilanz, räumte aber ein: „Die Besucherzahl vom Vorjahr war nicht zu toppen. Die Einweihung des Citytunnels hatte uns unschlagbare Zahlen beschert.“ 2013 kamen rund 2,5 Millionen Gäste.

Kritik am Preis-Leistungsverhältnis

Kritischer wurde hingegen das Preis-Leistungsverhältnis beurteilt, lag aber mit der Note 2,4 noch im guten Bereich. 13 Prozent der Befragten vermissten öffentliche Toiletten, ein Zehntel die Weihnachtsmusik und neun Prozent wünschten sich längere Öffnungszeiten.  

Sogar die Planungen für den nächsten Weihnachtsmarkt haben schon begonnen. Die Lichter brennen ab dem 24. November 2015 in der Leipziger Innenstadt und gehen spätestens am 23. Dezember wieder aus.

Anne Grimm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_38231]Das ist kein Weihnachtsmärchen: Seit zwei Jahrzehnten hat "Der Zauberer von Oss" im Advent seinen Stammplatz auf der Bühne der Musikalischen Komödie.

22.12.2014

Spekulatius, Entenbraten mit Rotkraut und Klößen, aber auch Geselligkeit und Geschenke: Für viele Menschen sind das Bestandteile eines gelungenen Weihnachtsfestes.

22.12.2014

Am Samstag sind hunderte Bergleute durch das Zentrum der Messestadt gezogen. Zahlreiche Schaulustige und Besucher des Weihnachtsmarktes wohnten der „Großen Erzgebirgischen Bergparade" bei.

20.12.2014
Anzeige