Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Zoo setzt auf Energiesparen - Solaranlage für Elefanten-Badewasser
Leipzig Lokales Leipziger Zoo setzt auf Energiesparen - Solaranlage für Elefanten-Badewasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 30.11.2009
Drei Solaranlagen sorgenbei den Elefanten für angenehm temperiertes Badewassers. Quelle: KlausDieter Gloger
Anzeige
Leipzig

Junhold zufolge war diese Entscheidung goldrichtig. In den vergangenen fünf Jahren ging der Verbrauch von 7600 Megawattstunden (MWh) auf 5600 MWh zurück. Drei Solaranlagen sorgen zudem zum Beispiel bei den Elefanten für angenehm temperiertes Badewassers. Im vergangenen Jahr gewann der Zoo 45 MWh Solarwärme selbst.

Auch beim neusten und teuersten Großprojekt des Zoos, dem Gondwanaland, soll ordentlich gespart werden. „Wir rechnen damit, die neue Tropenhalle „Gondwanaland“ zum Großteil mit gesammeltem Regenwasser bewässern zu können“, sagte Junhold. Mit einer Spannweite von 160 Metern sollte das Dach der Halle genug Wasser auffangen.

Die Wassergräben in der afrikanischen Savanne und dem Reiche der Affen werden seit mehreren Jahren mit Flusswasser aus der Parthe gefüllt. In Sachsen Energiesparen orientiert sich der Zoo an der Schweiz. Der Zoologische Garten in Zürich sei Vorreiter, wenn es um neue umweltschonende Technologien gehe.

Alle Informationen zum Zoo finden Sie in unserem Special!

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie ist der Streitpunkt schlechthin beim Leipziger Universitätsneubau: die Trennwand im Paulinum zwischen Andachtsraum und Aula. Seit einigen Wochen sind die vier Bauteile aus Acrylglas fertiggestellt und liegen in einer Lagerhalle im Saalekreis für ihre Fahrt nach Leipzig bereit.

30.11.2009

Mit einem Festakt auf der Baustelle feiert Deutschlands zweitälteste Universität in Leipzig am Mittwoch ihr 600-jähriges Bestehen. Dazu werden unter anderen Bundespräsident Horst Köhler und Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) erwartet.

30.11.2009

Leipzig ist als einzige deutsche Stadt wieder im Führungsgremium des europäischen Städtenetzwerks EUOCITIES vertreten. Das teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit.

29.11.2009
Anzeige