Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger demonstrieren gegen GEMA-Erhöhung – Verband: Clubs sind ohne Musik leere Hüllen

Leipziger demonstrieren gegen GEMA-Erhöhung – Verband: Clubs sind ohne Musik leere Hüllen

Im Streit um die geplante Erhöhung der GEMA-Gebühren wollen am kommenden Donnerstag hunderte Leipziger gegen das Vorhaben der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte demonstrieren.

Voriger Artikel
Leipziger Zoo bekommt vier seltene Moorantilopen für den Themenbereich Afrika
Nächster Artikel
Im Leipziger City-Tunnel werden die letzten Rolltreppen installiert

Droht vielen Diskotheken das Aus durch die Gema-Reform?

Quelle: Archiv

Leipzig. Der Marsch unter dem Titel „GEMAinheiten stoppen!“ führt ab 17 Uhr vom Connewitzer Kreuz bis hin zum Leipziger Marktplatz und ist Teil eines bundesweiten Aktionstages. In zehn weiteren deutschen Kommunen – darunter Berlin, Stuttgart, Dresden, Dortmund und München – werben ebenso Betroffene am Donnerstag für ihr Anliegen.

„Wir wollen darauf hinweisen, dass es auch in Leipzig einige Clubs gibt, insbesondere mit elektronischer Musik, die durch die GEMA-Erhöhung große Problem bekommen werden“, sagte Veranstalter Jürgen Kasek am Dienstag gegenüber LVZ-Online. So fürchten beispielsweise die Distillery, der Staubsauger und der Sweat-Club aufgrund des neuen Tarifmodells um ihre Existenz und unterstützen deshalb die Aktion, so der Grünen-Politiker. Mit den Demonstrationen im gesamten Bundesgebiet soll die Reform zum 1. April 2013 verhindert und die GEMA zurück an den Verhandlungstisch geholt werden.

phpv38KYi20101007113436.jpg

Blick in das Innere der Distillery

Quelle: Wolfgang Zeyen

Wie Kasek weiter erklärte, wollen die Teilnehmer in der Messestadt Leipzigs Bundestagsabgeordnete auch dazu auffordern, sich gegenüber dem Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) für eine stärkere Kontrolle des Rechteverwerters stark zu machen. Nicht zuletzt hoffen die Kritiker auf ein Engagement der Stadtverwaltung im sächsischen Städte- und Gemeindetag für ein gemeinsames Vorgehen der Kommunen gegen die Tarifänderung.

Clubs fürchten Gebührenanstieg von bis zu 2000 Prozent – GEMA: Schätzung überzogen

Nach den Plänen der GEMA sollen die bisher unübersichtlichen Lizenzgebühren für Veranstalter und Clubbesitzer künftig vereinheitlicht werden. Ab April soll die Abgabe anhand der Grundfläche des Veranstaltungsraumes und des geforderten Eintrittspreises berechnet werden. Vor allem regelmäßige Musikangebote, wie in Clubs und Konzerthallen, müssten nach Angaben des Hotel- und Gaststättenverbande (DEHOGA) zufolge deutlich mehr Geld an die GEMA abführen, als bisher. Schätzungen sagen einen Anstieg von bis zu 2000 Prozent voraus.

dpa1fa3cea3701342608301.jpg

Die Gema steht derzeit wieder einmal heftig in der Kritik.

Quelle: Frank Leonhardt

Laut der GEMA sind diese Befürchtungen ungegründet und überzogen. Nur ein Teil der Lizenznehmer werde überhaupt von steigenden Abgaben betroffen sein, heißt es dazu vom Verband. Die Vergütung betrage maximal zehn Prozent der Eintrittsgelder und sei angesichts des noch deutlich höheren Gesamtumsatzes in den Clubs verträglich. In einer aktuellen Stellungnahme weist die GEMA zudem daraufhin, dass „ein Club ohne Musik eine leere Betonhülle ist“ und es ohne die angemessene Vergütung der Musikurheber künftig auch keine Clubs und Diskotheken mehr geben kann.

Seit Bekanntwerden der Pläne haben vor allem die großen Veranstaltungshäuser in Berlin lautstark gegen die Reform argumentiert und den Protest organisiert. Bei einem Kongress mit Betroffenen aus dem gesamten Bundesgebiet wurde ein gemeinsamer Aktionstag am 6. September angeregt. Über die Global Space Odyssey entstand auch der Kontakt nach Leipzig, sagt Kasek. Zusammen mit seiner Politikerkollegin Juliane Nagel (Die Linke) erklärte er sich bereit, die Demonstration in der Messestadt zu organisieren.

Internet: Die Leipziger Demo bei Facebook, kultur-retten.de,

Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr