Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger engagieren sich für Demokratie, Leuschner-Platz und sexuelle Selbstbestimmung

Leipziger engagieren sich für Demokratie, Leuschner-Platz und sexuelle Selbstbestimmung

Leipzig. Die Innenstadt Leipzigs steht am Samstag ganz im Zeichen gelebter Protestkultur. Gleich mehrere Demonstrationen und Kundgebungen treffen hier am Nachmittag aufeinander.

Neben der Kundgebung „Echte Demokratie!“, die mehr direkte Bürgerbeteiligung innerhalb des politischen Systems fordert sind auch Treffen der Initiative gegen die Umbenennung des Wilhelm-Leuschner-Platzes sowie ein sogenannter Slutwalk für mehr sexuelle Selbstbestimmung geplant.

Die Veranstalter der Aktion „Echte Demokratie“ ab 13 Uhr auf dem Augustusplatz rechnen mit mehr als 1000 Teilnehmern. Es würden vor allem junge Leute kommen, die bisher nicht in Parteien oder Gewerkschaften aktiv sind, erklärte Mitorganisator Mike Nagler. Dank eines offenen Mikrofons können die Teilnehmer am Samstag miteinander ins Gespräch kommen. „Wir wollen mehr direkte Demokratie, mehr Mitbestimmung in wichtigen Fragen“, erklärte Nagler.

Von der Kundgebung in Leipzig soll auch eine Verbindung zu ähnlichen Protestorten überall auf der Welt hergestellt werden: Denn am 15. Oktober sind in hunderten Städten weltweit Protestaktionen nach dem Vorbild der derzeitigen Demonstrationen vor der US-amerikanischen Wall Street und den Platzbesetzungen in Spanien geplant.

Während der Protestaktion auf dem Augustusplatz will sich auch eine Bürgerbewegung gegen die geplante Umbenennung des nahen Wilhelm-Leuschner-Platzes in „Platz der Friedlichen Revolution“ konstituieren. Der Initiator Kai-Uwe Arnold hat die Reaktionen auf die angestrebte Umbenennung verfolgt und sucht am Samstag zwischen Oper und Gewandhaus Gleichgesinnte.

Nach Meinung des 43-jährigen Berufsschullehrers gibt es ausreichend Denkmale in der Stadt, die an die Ereignisse im Herbst 1989 in Leipzig erinnern, wie etwa das Mauerstück, die Demokratieglocke, die Säule vor der Nikolaikirche oder die Nikolaikirche selbst. „Man braucht diesen Platz der Friedlichen Revolution und das Denkmal darauf einfach nicht“, sagte Arnold. Beim Aktionstag auf dem Augustusplatz harrt Arnold an einem Infostand und will mit Menschen ins Gespräch kommen, die ähnlich denken wie er. „Wir wollen erstmal sehen, wie viele Leute überhaupt kommen und mitmachen wollen. Danach soll entschieden werden, was genau gemacht wird“, sagte Arnold.

Aus dem Süden der Messestadt wird sich am frühen Nachmittag zudem ein weiterer Demonstrationszug dem Geschehen auf dem Augustusplatz nähern. Beim so genannten „Slutwalk“ (dt. Schlampenmarsch) wollen hunderte Menschen für das Recht sexueller Selbstbestimmung und gegen die Verharmlosung sexueller Gewalt demonstrieren. Die Protestaktion beginnt um 13 Uhr am Connewitzer Kreuz und soll über die Karl-Liebknecht-Straße in die Innenstadt führen.

Der außergewöhnliche Titel der Demonstration nimmt Bezug auf etwaige Mutmaßungen, sexuelle Gewalt sei auch auf eine bestimmte Art sich zu kleiden, das Trinken von Alkohol oder das Flirten zurückzuführen. Gegen entsprechende Aussagen wie etwa „Sie hat’s ja nicht anders gewollt“ wollen sich die Teilnehmer am Samstagnachmittag öffentlich zur Wehr setzen. Ähnlich wie die Aktion „Echte Demokratie!“ auf dem Augustusplatz ist der Slutwalk Teil einer weltweiten Kampagne.

Internet: acampadaleipzig.org , www.slutwalk-leipzig.info

mpu / dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr