Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger erzeugen sachsenweit den meisten Müll – Oft wird er illegal abgeladen

Leipziger erzeugen sachsenweit den meisten Müll – Oft wird er illegal abgeladen

Laut einer neuen Studie des Landesamtes für Umwelt erzeugen die Leipziger pro Kopf den meisten Müll im Freistaat. Sie nutzen vergleichsweise selten die Biotonne oder öffentliche Papierkörbe.

Voriger Artikel
Freie Bahn für Drahtesel in Leipzig: Straße wird beim LVZ-Fahrradfest für Autos gesperrt
Nächster Artikel
Aktion im Mai: Leipzig soll "30 Tage vegan" leben - Internetseite gibt Tipps

Als die Wertstoffhöfe der Stadt Leipzig im März bestreikt wurden, kippten die Leute ihren Muell trotz Strafandrohung von bis zu 1.500 Euro einfach vor die Sammelstellen.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Sie kehren nur gut halb so viel Schmutz von den Straßen wie die Dresdner. Und entsorgen Abfälle häufiger als andere Sachsen illegal.

Die Zahlen der jüngsten "Siedlungsabfallbilanz" des Freistaats sprechen für sich. Demnach stecken die Leipziger pro Kopf und Jahr 149 Kilogramm Restabfälle in die graue Tonne. In Dresden sind es 139 Kilo, in Chemnitz 129. Auch keine andere Region Sachsens kommt an den hohen hiesigen Wert heran. Sicher liegt das auch daran, weil die Messestädter kein großer Freund der Biotonne sind. Nur 34 Kilo organisches Material werden auf diese Weise pro Kopf und Jahr entsorgt. In Dresden sind es 47 Kilo, in Chemnitz 74 und in Görlitz 96: Grünschnitt jeweils nicht mitgerechnet.

Dennoch weist Ute Brückner, Sprecherin der Leipziger Stadtreinigung, entschieden den Verdacht zurück, an der Pleiße werde beim Trennen von Wertstoffen (wie Glas, Papier, Plaste) zu wenig Fleiß gezeigt. Tatsächlich trifft Leipzig hier mit insgesamt 114 Kilo pro Kopf und Jahr, die also nicht im Restmüll landen, genau den sächsischen Mittelwert. In Dresden sind es viel weniger (84 Kilo), in Chemnitz etwas mehr (123 Kilo).

Leipzig. Laut einer neuen Studie des Landesamtes für Umwelt erzeugen die Leipziger pro Kopf den meisten Müll im Freistaat. Sie nutzen vergleichsweise selten die Biotonne oder öffentliche Papierkörbe. Sie kehren nur gut halb so viel Schmutz von den Straßen wie die Dresdner. Und entsorgen Abfälle häufiger als andere Sachsen illegal.

Zur Bildergalerie

Woran liegt es dann, dass Leipzigs Müllfahrer mehr abtransportieren müssen? Brückner erklärt dazu, dass dem wahrscheinlich gar nicht so sei. Im vergangenen Jahr habe die Stadtreinigung eine "Restabfallanalyse" durch die Firma Sabrowski-Hertrich-Consult (SHC) aus Bayern erstellen lassen. Die Fachleute untersuchten den Inhalt der Müllcontainer und Tonnen etlicher Häuser in Grünau (Großsiedlung), Südvorstadt (Gründerzeitgebiet) und Meusdorf (Eigenheime). Dabei fanden sie heraus, dass von den 149 Kilo Restmüll nur 111 wirklich von den Haushalten stammten. Der Rest kam von Läden, Gaststätten, Büros oder Kleingewerbetreibenden. "Der Anteil dieses Geschäftsmülls ist in Leipzig mit 16 500 Tonnen pro Jahr besonders hoch beziehungsweise wird er in Dresden nur teilweise erfasst", so die Sprecherin. Deshalb komme Leipzig auf den Spitzenwert beim Restabfall.

Laut der SHC-Analyse haben die Leipziger ihre Restabfallmenge von 2010 bis 2013 von 118 auf 111 Kilo pro Kopf gesenkt. Das Aufkommen der Haushalte verringerte sich in dem Zeitraum von 61 400 auf 59 000 Tonnen. Großes Sparpotenzial sehen die Fachleute nur noch bei den Bioabfällen (Küchenreste, Grünschnitt), wo in Leipzig noch immer 44 Prozent zum Restmüll geworfen wird.

Keine Absolution kann Brückner für einige andere Punkte der sächsischen Statistik erteilen. So werden in Leipzig nur rund 4100 Tonnen pro Jahr an Straßenkehricht erfasst, im deutlich kleineren Chemnitz sind es 4900 Tonnen, in Dresden 7100. Auch bei den öffentlichen Papierkörben schneidet Leipzig mit 510 Tonnen pro Jahr weniger sauber ab als die etwa gleich große Landeshauptstadt (840 Tonnen). "Wahrscheinlich gibt es in Dresden mehr Papierkörbe", sagt sie.

Auch bei illegal abgelagertem Müll hat Leipzig klar die traurige Spitzenposition in Sachsen - mit über 1300 Tonnen Restabfall, 182 Tonnen Grünschnitt und 97 Autowracks pro Jahr. Trotz alledem liegen die Müllentsorgungskosten in der Messestadt mit 62 Euro pro Kopf und Jahr noch unter denen in Delitzsch (80 Euro), Plauen (70), Oberlausitzkreis (64) und Chemnitz (64). Die Dresdner kommen mit 55 Euro günstiger weg. Aber die dortige Deponie kassiere für die Entsorgung einer Tonne Restmüll auch nur etwa halb so viel Geld wie die hiesige in Cröbern, so Brückner.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.04.2014

Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr