Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger feiern Rosensonntagsumzug – Sturmwarnung für Montag
Leipzig Lokales Leipziger feiern Rosensonntagsumzug – Sturmwarnung für Montag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:51 08.02.2016
Rosensonntagslaune in Leipzig  Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig/Radeburg

Zehntausende Karnevalisten haben am Sonntagnachmittag in Leipzig den traditionellen Rosensonntagsumzug gefeiert. Die inzwischen 17. Veranstaltung dieser Art in Leipzig stand unter dem Motto „Wir Narren feiern ohne Not – seit 500 Jahren mit Reinheitsgebot.“ Angeführt wurde die Kolonne mit etwa 20 bunt geschmückten Wagen wie gewohnt von Löwin Leila. Der am schönsten gestaltete Umzugswagen sollte auch in diesem Jahr mit dem „Goldenen Wagenrad“ prämiert werden, hieß es.

Den größten Karnevalsumzug im Freistaat gab es allerdings in Radeburg (Landkreis Meißen). Mit dem Schlachtruf „Rabu“ zogen die Narren am Nachmittag durch die Stadt. Tausende Schaulustige säumten die Straßen und feierten mit. In Dresden stürzten sich zudem 94 zumeist kostümierte Winterschwimmer in die vier Grad kalte Elbe. Insgesamt standen am Sonntag acht Faschingsumzüge in Sachsen auf dem Plan.

Am Montag stehen in Eilenburg und in Wittichenau Rosenmontagsumzüge an. Nach einer Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) soll es sehr stürmisch werden. „Die Verantwortlichen müssen bei den Wagen wirklich auf die Windfestigkeit achten“, sagte Jens Oehmichen vom DWD in Leipzig. In allen drei mitteldeutschen Bundesländern müsse am Montag verbreitet mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 75 Stundenkilometern gerechnet werden.

Auch in den westdeutschen Karnevalshochburgen Köln und Mainz wollen die Jecken mit ihren Wagen durch die Straßen ziehen, gegebenenfalls etwas reduziert. In Düsseldorf soll erst am Montag kurzfristig eine endgültige Entscheidung fallen.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Neuen Rathaus wurde am Samstag kräftig gespielt. Mehrere Hundert Kinder konnten mit ihren Eltern Sport- und Bewegungsspiele ausprobieren, die neuesten Brettspiele testen und mit ferngesteuerten Robotern hantieren.

07.02.2016

Nabihah Iqbal ist eine Musikerin und Radio-Moderatorin aus London. Für das britische I-D-Magazin hat die 28-Jährige in den vergangenen Wochen Lissabon und Leipzig besucht, sich dort in der Kunst- und Kulturszene umgesehen. Grund für den Besuch war eine Fragestellung.

06.02.2016

Nördlich des Leipziger Hauptbahnhofs sollen zwei neue Stadtviertel mit Tausenden Wohnungen, Gewerbe, Kitas und Schulen entstehen. Dabei handelt es sich um den sogenannten Eutritzscher Freiladebahnhof und um das elf Hektar große Areal vom früheren Thüringer Bahnhof.

06.02.2016
Anzeige