Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger können Weihnachtsbäume an 177 Stellen ablegen
Leipzig Lokales Leipziger können Weihnachtsbäume an 177 Stellen ablegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 06.12.2017
   Quelle: Kempner
Leipzig

 Die Weihnachtsfeiertage sind vorüber und damit neigt sich auch die Zeit vieler prachtvoll geschmückter Weihnachtsbäume dem Ende zu. Bevor sich das ausdünnende Nadelkleid im kompletten Wohnzimmer verteilt, können sich die Leipziger ab sofort kostenlos von ihrem festlichen Gehölz trennen. Da das jedoch nicht ohne weiteres in die Mülltonne gestopft oder im nächsten Wäldchen abgeladen werden kann, hat die Stadt auch in diesem Jahr wieder zahlreiche offizielle Ablagestellen im Stadtgebiet und den Ortsteilen ausgewiesen, die genutzt werden können.

Bis Ende Januar können die öffentlichen Ablagestellen kostenlos angesteuert werden. Das gilt auch für die Wertstoffhöfe auf der Liste. Da die Bäume im Anschluss kompostiert werden sollen, bittet die Leipziger Stadtreinigung darum, vor der Entsorgung jeglichen Schmuck zu entfernen.

Eine Übersicht aller Ablagestellen finden Sie hier zum Download. Obendrein bietet die Stadtreinigung eine bequeme Karten-Anwendung an, die nach Eingabe einer Adresse die nächstgelegene Ablagestelle ermittelt.

Von André Pitz

Mehr Advent und Weihnachten

Kommen Sie in Weihnachtsstimmung. Dekoideen, Rezepte, Weihnachtsmärkte und Tipps für eine besinnliche Adventszeit finden Sie hier!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 2,2 Millionen Besucher strömten in diesem Jahr auf den Leipziger Weihnachtsmarkt, schlürften eine Million Glühwein und verzehrten zehn Tonnen Nüsse und Mandeln. Diese Spitzenwerte werden bei der „Mini-Ausgabe“ 2017 wohl nicht überboten.

28.12.2016

Er hat einen „Rucksack voller Ideen“: Acht Monate hat Maik Leder Zeit, dem Stadtrat ein Konzept für das künftige Naturkundemuseum vorzulegen. Bis 2020 soll das Museum in die Halle 7 der Baumwollspinnerei umziehen. Das Haus am Goerdelerring bleibt bis dahin offen – großartige Investitionen wird es dort aber nicht geben.

17.01.2017

So groß wie eine Kleinstadt – Grünau. Und wo viele Menschen leben, fällt das Zusammenleben nicht immer leicht. Eine Stadtteilkonferenz hat jetzt den Finger in die eine oder andere Wunde gelegt. Ein Thema: das Zuzugsproblem in Grünau-Mitte.

29.12.2016