Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger nutzen Amnestieregelung und trennen sich von ihren Waffen

Leipziger nutzen Amnestieregelung und trennen sich von ihren Waffen

Exakt 17 illegale Schusswaffen sind in Leipzig im Zuge einer speziellen Amnestieregelung bis Ende des vorigen Jahres bei der Polizei abgegeben worden. Dies teilte Lothar Hofner vom sächsischen Innenministerium auf Anfrage mit.

Voriger Artikel
Leipziger Sportmittelschule bekommt einen neuen Schulhof
Nächster Artikel
Hotels verzeichnen 2009 Auslastungsrückgang

17 illegale Schusswaffen wurden bis zum Ende des vergangenen jahres bei der leipziger Polizei abgegeben.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Wer mit seinem Schießeisen nicht gerade vorher eine Bank überfallen oder andere Straftaten verübt hat, musste keinerlei Konsequenzen fürchten.

Nach dem Amoklauf von Winnenden, bei dem ein Schüler mit der Pistole seines Vaters 15 Menschen umbrachte, war das Waffenrecht verschärft worden. Unter anderem drohen nun verdachtsunabhängige Kontrollen der sicheren Aufbewahrung von Waffen und Munition. Ferner soll bis Ende 2012 ein nationales Waffenregister eingeführt werden. Im Zuge des geänderten Gesetzes konnten auch in Sachsen bis Dezember jegliche Waffen ohne Angabe von Gründen und gegebenenfalls auch anonym abgegeben werden.

Einige Leipziger trennten sich auch von Waffen, die sie durchaus hätten behalten können. Schreckschuss- und Signalpistolen beispielsweise. Oder auch Opas altes Luftgewehr, das bei einer Haushaltsauflösung auf dem Dachboden entdeckt wurde. In diesen Fällen scheuten die Besitzer offenbar den Aufwand, den die schärferen Regeln zur Aufbewahrung der Waffen mit sich bringen. Auch gefährliche, aber nicht generell verbotene Gegenstände, wie etwa Messer, wurden abgeliefert. Allein die Polizei sammelte laut Ministerium 98 dieser legalen Waffen ein. Hinzu kamen so genannte verbotene Gegenstände, wie Schlagringe und Wurfsterne sowie 7856 Schuss Munition.

Deutlich weniger Waffenbesitzer aus Leipzig und Umgebung suchten zuständige Waffenbehörden wie zum Beispiel die Landesdirektion auf. Hier wurden gerade mal fünf erlaubnispflichtige Schusswaffen, Gewehre und Pistolen, abgegeben. Hinzu kamen 52 Waffen, für die keine besondere Genehmigungen notwendig sind, ein verbotener Gegenstand und 124 Schuss Munition.

Das Innenministerium äußerte sich nach der Waffensammelaktion zufrieden. Man gehe davon aus, dass damit zumindest ein Großteil der hierzulande illegal kursierenden Waffen aus dem Verkehr gezogen wurde, hieß es. In ganz Sachsen wurden insgesamt 772 Waffen und ähnliche Gegenstände abgegeben, 110 davon waren nicht bei Behörden registriert. Alle Waffen, die abgegeben wurde, sollen nun vernichtet werden. Dabei werde kein Unterschied gemacht, ob die Waffen legal oder illegal sind, so das Innenministerium.

Frank Döring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr