Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger stimmen über Weihnachtsmarkt-Tasse ab
Leipzig Lokales Leipziger stimmen über Weihnachtsmarkt-Tasse ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 10.02.2016
Das Marktamt Leipzig stellt neue Tassen-Modelle zur Abstimmung online  Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Die Glühweintassen des Leipziger Weihnachtsmarkts sind beliebt bei den Gästen und Bewohnern der Messestadt. Damit dies so bleibt, lässt die Stadt seit vergangenem Jahr die Bürger mitentscheiden bei der Farbkombination. Die diesjährige Abstimmung ist angelaufen und diesmal darf nicht nur über die Farben, sondern auch über die Form entschieden werden. Etwa alle zwei Jahre wird die Tassenform geändert, teilt das Marktamt am Mittwoch mit. „Es ist ja für die Besucher des Weihnachtsmarkts eine feine Sache, wenn sie aus der Tasse Glühwein trinken, die sie ausgesucht haben“, sagt Alexander Gruß vom Marktamt.

Drei Formen gibt es zur Auswahl: Den Reliefkelch, die „Form 2000“ und die Punschtasse. Letztere erinnert an die Tassen vom vergangenen Weihnachtsmarkt, nur ist sie schlanker und höher. Die „Form 2000“ ist eine moderne Tasse mit bohnenförmigem Aussehen. Der Reliefkelch andererseits erinnert an ein Trinkgefäß aus dem Mittelalter.

Zur Galerie
Einer der neuen Entwürfe: Reliefkelch in Mattschwarz (außen) und Feuerrot (innen).

Die Farben sind außen stilvoll dunkel gehalten. Mattgrau und orange innen ist eine Variante, mattschwarz und feuerrot innen die andere. „Wir hatten noch mehr Farb- und Form-Alternativen zur Auswahl, aber die zur Abstimmung freigegebenen Kombinationen gefielen uns am besten“, sagt Alexander Gruß. Wie aus den vergangenen Jahren bekannt, wird das Motiv der Tassen ein weihnachtlich-winterliches Leipzig-Bild werden.

Die Abstimmung läuft seit Dienstag, 500 Meinungen wurden bisher abgegeben. Das Marktamt geht von einer regen Beteiligung der Internetnutzer aus. Bis Ende Februar können die Stimmen abgegeben werden. Im vergangenen Jahr, bei der ersten Abstimmung zur Tassenfarbe, haben knapp 1000 an der Abstimmung teilgenommen, meint Alexander Gruß. Um einer Tassenknappheit vorzubeugen, sollen 70.000 Glühweintassen für den diesjährigen Weihnachtsmarkt hergestellt werden. Damit steigt die Zahl der Tassen erneut an, im vergangenen Jahr wurden 55.000 produziert, das Jahr davor nur 40.000.

Für die Kindertasse gibt es keine Abstimmung. Vor vier Jahren gab es sie schon einmal auf dem Weihnachtsmarkt, mit dem DDR-Sandmännchen als Motiv. Dieses Jahr will das Marktamt sie wieder aufleben lassen. „Alle alkoholfreien Getränke werden in der Tasse mit dem Sandmännchen ausgeschenkt“, erklärt Alexander Gruß.

Hier geht es zur Abstimmung

Von Andrea Schrader

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Diebstähle, Raubüberfälle, Vergewaltigungen: Immer wieder kursieren im Netz vermeintliche Horrorgeschichten über Flüchtlinge. Das Online-Projekt "Hoaxmap" aus Leipzig sammelt widerlegte Gerüchte und stößt damit über die deutschen Grenzen hinaus auf Beachtung.

10.02.2016
Lokales Architekt sieht weiterhin Probleme - Leipziger Paulinum: Auch 2016 keine Einweihung

Das Paulinum wird auch 2016 nicht eingeweiht. Das hat Architekt Erick van Egeraat im Exklusiv-Interview mit der LVZ erklärt. Hintergrund sind Probleme bei der Fertigstellung der Glassäulen.

10.02.2016

In der Goldschmidtstraße 10 – gleich neben dem historischen Mendelssohnhaus – ist bei Bauarbeiten ein Bunker aus DDR-Zeiten zum Vorschein gekommen. Die Röhren des „SBW 300“ (Schutzbauwerk für 300 Personen) sind vor Ort noch gut zu erkennen. Allerdings wurden sie inzwischen zu etwa zwei Dritteln von der Abbruchfirma Caruso weggebaggert.

08.11.2016
Anzeige