Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger wollen Bibliothek für Asylbewerber aufbauen – Bücherspenden erbeten
Leipzig Lokales Leipziger wollen Bibliothek für Asylbewerber aufbauen – Bücherspenden erbeten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 28.10.2012
Anzeige
Leipzig

Die Sammlung soll mit Hilfe von Bücherspenden entstehen.

Dazu wurden bereits am Samstag öffentliche Bücherabgaben im Waldstraßenviertel und in Gohlis organisiert. Am Sonntagnachmittag kommen Sammlungen am Südplatz in der Südvorstadt und am Connewitzer Kreuz dazu, am Montagnachmittag steht die Gruppe auf der Köhlerstraße in Reudnitz und am Felsenkeller in Plagwitz.

Gesucht werden neben Kinderliteratur vor allem auch leicht verständliche Sprachbücher, Duden und Comics, so die Gruppe weiter. Zudem seien auch Papier, Stifte, Geschirr oder Wandposter gern genommen.

Internet: Aktionsseite bei Facebook

mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dreijähriger Sanierung ist die Leipziger Stadtbibliothek am Samstagvormittag wiedereröffnet worden. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) übergab das für 14,9 Millionen Euro runderneuerte Gebäude um 10 Uhr an die Bürger der Messestadt, die in Scharen ins Gebäude strömten.

28.10.2012

Leipzig hat beim Stadtradeln 2012 kräftige Waden bewiesen. Die Messestadt rangiert nach drei Wochen Pedale treten nach Dresden und München auf Rang drei der Kampagne.

26.10.2012

Anlieger und Bürger sind mit der neugestalteten Georg-Schumann-Straße im Leipziger Norden zufrieden. Das geht aus einer Umfrage unter 500 Anwohnern, Verkehrsteilnehmern und Gewerbetreibenden entlang der Straße durch das Magistralenmanagement hervor, teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit.

26.10.2012
Anzeige