Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzigerin scheitert bei Wahl zur Miss Germany erst in der Finalrunde

Wettbewerb Leipzigerin scheitert bei Wahl zur Miss Germany erst in der Finalrunde

Die 22-jährige Farina Behm aus Leipzig kommt bei der Miss-Germany-Wahl unter die Top 8, verpasst aber einen Platz auf dem Treppchen. Doch die Kommunikationsmanagement-Studentin war mit dem Verlauf des Glamour-Events keineswegs unzufrieden.

Backstage vor dem großen Auftritt: Die 22-Jährige beim Schminken und Haare machen vor der großen Show.

Quelle: Volker Knopf

Rust/Leipzig. Am Ende hatte Lena Bröder bei der Miss-Germany-Wahl am Samstagabend im Europapark Rust die Nase vorn. Die Miss Westdeutschland setzte sich gegen 23 Kandidatinnen durch und darf sich nun neben dem begehrten Titel über einen Jaguar XE für ihr Amtsjahr, eine Armbanduhr im Wert von 7000 Euro sowie diverse PR-Termine im In- und Ausland freuen. Eine sehr gute Figur im badischen Rust bei Freiburg machte jedoch auch die amtierende Miss Sachsen Farina Behm. Die 22-Jährige aus Leipzig schaffte es nicht ganz auf Siegertreppchen, kam aber in der Finalrunde unter die Top 8, während 16 weitere Teilnehmerinnen früh ausschieden.

Die Kommunikationsmanagement-Studentin war mit dem Verlauf des Glamour-Events keineswegs unzufrieden. „Es hat unheimlich viel Spaß gemacht. Insgesamt war das einfach eine tolle Erfahrung. Ich hatte mir die Top 8 gewünscht und das hat ja geklappt. Insofern ist alles völlig okay“, sagte die hübsche junge Frau aus der Messestadt. Zuvor hatte sie sich in Abendgarderobe, in Bade-Mode und bei der Interview-Runde dem Publikum und der Promi-Jury präsentiert. Unter anderem CDU-Politiker Wolfgang Bosbach, Schönheits-Chirurg Professor Werner Mang, Schauspielerin Tina Ruland, TV-Anwalt Ingo Lenßen, die frühere Miss Germany Doris Schmidts und Musikproduzent Ralph Siegel nahmen die jungen Damen auf dem Laufsteg genauer unter die Lupe. In einem „Beauty Camp“ auf Fuerteventura wurden die 24 jungen Frauen auf den Wettbewerb, der bereits seit 1927 veranstaltet wird, intensiv vorbereitet. Laufen, Posen, Knigge-Kurs, Shootings, Make-Up. Pressetraining oder Choreographie standen während der zehn Tage auf dem Programm. Angeleitetet wurden die Landessiegerinnen von Benimm-Trainerin Ines Klemmer von der Miss Germany Corporation.

Insgesamt waren die Mädchen fast drei Wochen zusammen. „Das war eine prima Vorbereitung, ich habe zweifellos sehr viel gelernt, beispielsweise völlig grade zu laufen, meinem Rücken tat das sehr gut“, betonte die 1,79 Meter große Blondine in ihrem bezaubernden Abendkleid, die in ihrer Freizeit gerne Ballet macht, Hip-Hop tanzt und den Golfschläger schwingt. Sie träume davon, einige Zeit in Südkorea zu verbringen („Mich fasziniert die asiatische Kultur“) und irgendwann später einmal eine Farm für Not leidende Tiere zu gründen, wie sie der Jury und dem Saal-Publikum bei der Interview-Runde auf der Showbühne verriet. Dem viel zitierten Zickenkrieg hinter den Kulissen eines Schönheitswettbewerbs erteilte die amtierende Miss Sachsen, die durch eine Grippe vor einigen Tagen etwas gehandicapt war, eine Absage. „Wir haben uns eigentlich alle sehr gut verstanden. Klar, wir haben natürlich unterschiedliche Charaktere und so richtig tiefgründig war es nicht. Aber insgesamt hat das sehr gut gepasst“, meinte die charmante junge Frau die von einem lautstarken Fanclub zur Miss-Germany-Wahl ins Dreiländeck Deutschland/Frankreich/Schweiz begleitet wurde.

Die neue Miss Germany heißt Lena Bröder.

Zur Bildergalerie

Im Vorfeld der Wahl hatten sich rund 5100 Schönheiten im Alter von 17 bis 27 Jahren bei den Landeswahlen in der gesamten Republik Hoffnung auf die Krone gemacht. Aber nachdem der erste Stress nach dem Grande Finale Samstagnacht abgefallen war, war erst einmal Party angesagt. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen enterte Farina Behm die After-Show-Party im glamourösen Ambiente des Clubs im Europapark. Zuvor hatte unter anderem der irische Sänger und frühere Eurovision Song Contest Gewinner Johnny Logan das Publikum unterhalten. Und im Party-Trubel der Nacht und im Blitzlichtgewitter der Fotografen auf dem Dancefloor war ohnehin egal, wer es ganz nach oben auf den Thron geschafft hat.

Von Volker Knopf

Rust 48.267214 7.725619
Rust
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr