Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzigs Blitzer-Hitliste: In der Maximilianallee gibt's pro Stunde zwei Fotos
Leipzig Lokales Leipzigs Blitzer-Hitliste: In der Maximilianallee gibt's pro Stunde zwei Fotos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 01.04.2015
Fast 18.000 Mal hat im Vorjahr Leipzigs Top-Blitzer ausgelöst. Insgesamt nahm die Stadt durch teure Fotos 2014 fast elf Millionen Euro ein. (Symbolfoto) Quelle: Volkswagen

Dies teilte Ordnungsamtschef Helmut Loris auf LVZ-Anfrage mit.

Für betroffene Autofahrer gibt es neben eingangs erwähntem Foto zugleich die Aufforderung, das Stadtsäckel ein wenig aufzufüllen. Legt man das Minimal-Knöllchen für die Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit innerorts (15 Euro) zugrunde, hat allein die Anlage in der Maximilianallee an der von der A14 zur Innenstadt führenden B2 weit mehr als eine Viertelmillion Euro zum vorjährigen Gesamtergebnis von fast 11 Millionen Blitzer-Euro beigetragen. Die Top Drei der Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen schafften es zusammen auf locker eine halbe Million Euro. Details dazu waren beim Ordnungsamt nicht in Erfahrung zu bringen, die erblitzte (Geschwindigkeits-)Summe besagter drei Anlagen dürfte aber weit darüber liegen.

Noch effektiver fürs Stadtsäckel sind die Rotlichtblitzer. Rekordhalter "Jahnallee/Waldstraße" musste nur ein Zehntel der Fotos in der Maximilianallee abliefern, um (Mindestknöllchen: 90 Euro) etwas mehr als die Hälfte der Einnahmen seines Kollegen zu generieren.

Insgesamt gibt es in Leipzig aktuell 31 Rotlichtüberwachungsanlagen, für die laut Loris 17 Innenteile (Geräte mit Kamera) zur Verfügung stehen. Für die sieben stationären Geschwindigkeitsblitzer sind fünf digitale Innenteile vorhanden. Hinzu kommen fünf Radarwagen mit zusammen acht Anlagen - drei Fahrzeuge sind jeweils mit einer Heck- und Frontanlage ausgerüstet. Bis 2019 wird die Stadt für 800.000 Euro zudem 20 moderne Blitzer stufenweise anschaffen (die LVZ berichtete).

Leipzigs Hitliste

Geschwindigkeitsblitzer:

Maximilianallee 17 783

Travniker Straße 13 383

Lindenthaler Hauptstraße / Tannenwaldstraße 5971

Rotlicht-Blitzer:

Jahnallee / Waldstraße 1506

Tröndlinring / Gerberstraße 1212

Lagerhofstraße / Mecklenburger Straße 1166

Merseburger Straße/ Lützner Straße 1099

Eutritzscher Straße / Roscherstr. 922

Kurt-Eisner-Straße / Arthur-Hoffmann-Straße 887

Brandenburger Straße / Am Gothischen Bad 840

Paunsdorfer Allee / Hermelinstraße 812

Permoserstraße / Leonhard-Frank-Straße 707

Berliner Straße / Kurt-Schumacher-Straße 675

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.04.2015

Pelzl, Martin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während den Osterfeiertagen und -ferien richten einige Sportbäder der Messestadt zusätzliche Öffnungszeiten zum Schwimmen und Saunieren ein. Am Karfreitag beispielsweise haben Leipziger von 10 bis 18 Uhr Zeit, in der Grünauer Welle Bahnen zu ziehen.

01.04.2015

Bürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke) und Albrecht Graichen, Leiter des Amtes für Stadtgrün und Gewässer, haben am Mittwoch einen Abschnitt des Parthe-Radwegs freigegeben.

01.04.2015

Für ihren Aprilscherz haben die Mitarbeiter der städtischen Presseabteilung lobende Kommentare erhalten. Viele Leser hielten es offenbar tatsächlich für eine gute Idee, Junggesellenabschiede in der Innenstadt künftig anmeldepflichtig zu machen.

01.04.2015
Anzeige