Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzigs FDP fordert Investitionen und Steuersenkung - Kritik von den Grünen

Leipzigs FDP fordert Investitionen und Steuersenkung - Kritik von den Grünen

Leipzigs Steueraufkommen hat sich in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdoppelt. Im vorigen Jahr waren die Einnahmen so hoch wie nie: 397,2 Millionen Euro kamen dieses Mal in den kommunalen Kassen zusammen.

Leipzig. Jetzt forderte Reik Hesselbarth, FDP-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat, dass die Mehreinnahmen in Kindertagesstätten sowie Schulen investiert wird.

Der Steuerrekord im vergangenen Jahr basiert vor allem auf der Grund-, Gewerbe- und Einkommenssteuer. Zuletzt zahlten die Unternehmen 193,4 Millionen Euro an die Stadt. Das sind 19 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Für volle Kassen sorgte zudem die Erhöhung des Hebesatzes für die Grundsteuer B um 150 auf 650 Punkte. Dadurch kamen 89 Millionen Euro - 21,4 Millionen Euro mehr als 2010 – in die zusammen. Darüber hinaus stiegen die Einnahmen aus der Einkommenssteuer um elf auf 91,4 Millionen Euro.

"Die Einnahmesituation der Stadt ist überaus erfreulich. Nun kommt es darauf an, mit dem Geld verantwortungsvoll umzugehen und es nicht einfach zu verfrühstücken“, heißt es in einer Pressemitteilung der FDP-Stadtratsfraktion. "Gerade im Bereich der Schulen und Kitas gibt es erhebliche Rückstände, die es schnellstmöglich aufzuholen gilt."

Nachholbedarf sieht Hesselbarth auch im Bereich der Wirtschaftsförderung. Die Arbeitslosigkeit in der Stadt sei überdurchschnittlich. „Dauerhaft sozialversicherungspflichtige Jobs entstehen jedoch nicht auf dem zweiten Arbeitsmarkt oder in der Verwaltung, sondern in der Wirtschaft. Sie entlasten die Sozialkassen und sorgen für weitere Steuereinnahmen“, erklärt der Fraktionsvorsitzende. Deshalb sei eine Investition in diesem Bereich ein nachhaltiger Beitrag für die Zukunftsfähigkeit der Stadt.

Außerdem brachte Hesselbarth eine Rücknahme der Erhöhung der Grundsteuer ins Gespräch. Die Mehreinnahmen sollten den Leipzigern zurückgegeben werden, so der FDP-Politiker. Kritik erntete er dafür von der Grünen-Fraktion im Stadtrat. Die Einnahmesituation solle nicht mit dem Krisen-, sondern mit dem Vorkrisenniveau verglichen werden. "Da sehen die Mehreinnahmen nur noch moderat aus", heißt es in einer Mitteilung der Grünen. Weiterhin würden steigende Steuereinnahmen gebraucht, um die rückläufigen Mittel aus dem Solidarpakt auszugleichen. In den nächsten Jahren seien weitere Einsparungen nötig.

Wie Hesselbarth sehen die Grünen großen Investitionsbedarf in der Stadt, besonders in Schulen, Kindergärten, Straßen, Brücken und Kultureinrichtungen.

aku / rob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. Im zweiten Teil geht es in die ehemalige Maschinenfabrik vonn Philipp Swiderski. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr