Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzigs Freibäder mit mäßiger Auslastung – Hochbetrieb am Pfingstwochenende
Leipzig Lokales Leipzigs Freibäder mit mäßiger Auslastung – Hochbetrieb am Pfingstwochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:28 25.08.2014
In Leipzigs Freibädern blieb der Ansturm in dieser Saison oftmals aus. (Archivfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig/Dresden

Und: „Die Wetterprognosen versprechen leider einen eher verhaltenen Freibad-Endspurt.“

Bis zum 20. August wurden in Leipzig insgesamt 108.000 Besucher in den Sommerbäder Kleinzschocher, Südost und Schönefeld, sowie im Schreberbad und im inzwischen geschlossenen Ökobad Lindenthal gezählt. Das sind rund 14.000 weniger als zum gleichen Zeitpunkt ein Jahr zuvor. „Wir hoffen dennoch, bis Anfang September die Marke von 110.000 Besuchern zu erreichen“, sagte Gläß. Spitzenmäßig lief es vor allem am sonnig-heißen Pfingstwochenende. In Leipzig stürmten an den vier Tagen Anfang Juni bereits 22.000 Besucher an die Becken – ein Fünftel der Gesamtbesucherzahl der Saison.

Nach bisheriger Planung sollen die vier noch geöffneten Bäder auch bis zum ersten Septemberwochenende in Betrieb bleiben. Das Anfang August aufgrund von Bakterienbefall geschlossene Ökobad Lindenthal wird dieser Saison nicht wieder benutzbar sein. „Ob es darüber hinaus mit einem Freibad noch ein paar Tage weiter geht, entscheiden wir je nach Wetterlage“, so die KWL-Sprecherin.

Leipzig/Dresden. Trotz des langen und warmen Sommers haben in diesem Jahr nur mäßig viele Leipziger Abkühlung in den fünf Freibädern der Messestadt gesucht. Die Zahlen lägen im Mittelmaß, sagte Katja Gläß von den Kommunalen Wasserwerken Leipzig (KWL). Und: „Die Wetterprognosen versprechen leider einen eher verhaltenen Freibad-Endspurt.“

Ähnlich wie in Leipzig sieht es auch in Chemnitz aus, wo die meisten Freibäder zum Monatsende schließen und die Hallenbadsaison beginnt. Nur in Dresden ist man mit der zu Ende gehenden Saison zufrieden. In die Freibäder der Landeshauptstadt kamen bis Ende Juli 293.489 Gäste. In der gesamten Saison 2012 waren es 316.395 Besucher. Das vergangene Jahr kann nicht als Vergleich herhalten, weil durch die Flut Bäder einige Bäder schließen mussten.

In die Chemnitzer Freibäder zog es bis Mitte des Monats 69.500 Besucher. An den vergangenen Tagen seien die Besucherzahlen angesichts der niedrigen Temperaturen weit hinter den Erwartungen an einen August zurückgeblieben, sagte Maria Schneider-Klampäckel von der Stadtverwaltung. Am Stausee Oberrabenstein wurden bislang mehr als 53.000 Badegäste gezählt. Dort kann man sogar noch bis Mitte Oktober baden.

Insgesamt war der meteorologische Sommer in diesem Jahr in Sachsen 1,3 Grad wärmer als im langjährigen Mittel. „Trotz der kühlen Temperaturen der vergangenen Tage war der Sommer eher zu warm“, sagte DWD-Meteorologe Florian Engelmann. Auch die Zahl der Sonnenstunden habe im Durchschnitt gelegen.

Internet: www.sportbaeder-leipzig.de

dpa / mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Dort, wo mein Skatepark ist, wo ich geboren bin, meine Familie und Freunde sind, und wo ich glücklich bin - das ist für mich Heimat." 33 junge Leute aus Leipzig und Umgebung, aus Israel und Schweden haben sich in der vergangenen Woche zusammengerauft und Gedanken zum Thema "Heimat" gemacht.

24.08.2014

Nach 45 Minuten kapituliert die junge Frau. "Ich bin drüber." An den Griffen des Kinderwagens hängen fünf prallvolle Tüten. Durch das weiße Plastik scheinen Elefanten und Eulen in rot, gelb und grün.

24.08.2014

Im Zentralterminal des Flughafens Leipzig-Halle ist bis Ende November die Wanderausstellung „Orte der Friedlichen Revolution“ zu sehen. Sie stelle 20 Schauplätze des demokratischen Aufbruchs von 1989/90 in Leipzig vor, an denen Aktionen stattfanden, die zum Sturz der SED-Diktatur beigetragen hätten, teilte das Bürgerkomitee Leipzig mit.

23.08.2014
Anzeige