Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzigs Grüne fordern Existenzminimum für Städte - Parteitag wählt Doppelspitze

Leipzigs Grüne fordern Existenzminimum für Städte - Parteitag wählt Doppelspitze

Nach mehreren Jahren werden die Leipziger Grünen wieder von einer Doppelspitze geführt. Der Parteitag wählte am Wochenende die beiden Juristen Stefanie Gruner (29) und Jürgen Kasek (29) zu Vorstandssprechern.

Leipzig. Kasek, der bereits zuvor den Parteivorsitz innehatte, blickte auf ein erfolgreiches Wahljahr zurück. Mit über 14 Prozent zogen die Grünen erstmals zweistellig in die Ratsversammlung ein und bilden dort knapp hinter der SPD die viertstärkste Fraktion. "Wir haben das Ziel erreicht, dass ohne die Grünen nichts mehr geht", sagte Kasek. Zugleich wies er Umarmungen von CDU und FDP zurück, die in den Grünen einen möglichen Partner für eine Ratsmehrheit sehen. "Dieses Postulieren von Machtansprüchen ist ein Akt der politischen Maßlosigkeit", hob Kasek hervor. "Mit uns wird es keine bürgerliche Mehrheit geben. Wir reden über Inhalte."

Mit zwei zentralen Themen, der Finanz- und Sozialpolitik, befasste sich der Parteitag. Die Grünen-Fraktionschefin im sächsischen Landtag, Antje Hermenau, warnte vor einem Kollaps der Städte und Gemeinden. Die Landesregierung plane, ihnen im kommenden Jahr 700 bis 900 Millionen Euro weniger zu überweisen. Dies sei ein Drittel dessen, was sie heute bekämen. Hermenau: "Es muss ein kommunales Existenzminimum geben." Der Parteitag sprach sich für "ein verbindliches Anhörungs- und Mitwirkungsrecht" der Kommunen an den Gesetzgebungsverfahren von Bund und Freistaat aus. "Wenn Bund und Land Aufgaben auf die Kommunen übertragen, dann müssen sie auch die Finanzierung sicherstellen", erklärte der Vorsitzende der Stadtratsfraktion, Wolfram Leuze. Es dürfe nicht sein, dass die Städte "auf den Kosten sitzen bleiben."

Ein mit großer Mehrheit angenommener sozialpolitischer Antrag stand unter dem Tenor: "Wer in der Krise das Soziale vernachlässigt, gefährdet die Zukunft unserer Kinder." Darin fordern die Grünen unter anderem eine "nachhaltige Schulnetzplanung" und einen gesetzlichen Mindestlohn. "Das ist ein Signal an die Zivilgesellschaft", so Landtagsabgeordnete Gisela Kallenbach. Einen Appell richtete der Parteitag auch an Leipzigs Stadtplaner. Von ihnen verlangten die Grünen, den Abriss des historischen Brühlkaufhauses zu stoppen und die Sache noch einmal zu prüfen. Sollte sich dabei herausstellen, dass die Originalfassade von 1908 rekonstruiert werden könne, solle sie erhalten bleiben.

Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr