Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzigs Grüne fordern mehr Tempo beim Ausbau der Ladeinfrastruktur in Stadtteilen

E-Mobilität Leipzigs Grüne fordern mehr Tempo beim Ausbau der Ladeinfrastruktur in Stadtteilen

Der Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge über das Zentrum hinaus kommt nur schleppend voran. Bis 2019 will Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU) zunächst eine „stadtteilbezogene Bedarfsanalyse für Elektrofahrzeuge für das gesamte Stadtgebiet“ vorlegen.

In den Wohngebieten Leipzigs kommt der Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos zu langsam voran.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Der Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge über das Zentrum hinaus kommt nur schleppend voran. Bis 2019 will Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU) zunächst eine „stadtteilbezogene Bedarfsanalyse für Elektrofahrzeuge für das gesamte Stadtgebiet“ vorlegen

„Das ist eine Farce“, echauffierte sich am Freitag Grünen-Stadtrat Michael Schmidt. Seine Fraktion fordere ein deutlich höheres Tempo beim Aufbau von Ladesäulen. Schmidt: „Welchen Anreiz soll denn der Verbraucher haben, sich ein E-Auto anzuschaffen und welchen Anreiz hat die Industrie, mehr und bessere E-Autos zu produzieren, wenn es keine Lademöglichkeiten gibt?

Bislang sind in Leipzig rund 180 E-Autos zugelassen. Die meisten der rund 160 Ladepunkte befinden sich in der Innenstadt. Es fehlten Angebote beispielsweise im Waldstraßenviertel, im Zentrum-Nordwest, in der Südvorstadt, in Schleußig, Plagwitz und Reudnitz. In den überwiegenden Stadtteilen gebe es maximal eine Ladestation.

„Derzeit verfügt die Stadt Leipzig über ein gut ausgebautes Netz an Ladestationen in ausreichender Anzahl, um den gegenwärtigen Bedarf zu decken“, hält Wirtschaftsbürgermeister Albrecht dagegen und zitiert Angaben des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft. Danach liegt Leipzig, was die Zahl der Ladepunkte betrifft, unter allen deutschen Städten auf Platz 5, gemessen an der Einwohnerzahl sogar auf dem dritten Platz. Grünen-Politiker Schmidt hält das für die falsche Herangehensweise. „Er zäumt das Pferd von der falschen Seite auf“, warf er Albrecht vor. „So wird man nie eine Million Elektrofahrzeuge auf die Straße bringen.“ Zwei Jahre auf eine Bedarfsanalyse zu warten, sei reine Zeitverschwendung.

Die Grünen-Fraktion hatte beantragt, die Stadtverwaltung aufzufordern, noch bis Ende dieses Jahres einen zeitlich untersetzten Maßnahmeplan zum weiteren Ausbau der stadtteilbezogenen Ladeinfrastruktur vorzulegen. Ziel sei es, mit Kooperations- und Finanzierungspartnern eine deutliche Verbesserung der Lademöglichkeiten für E-Fahrzeuge in den Wohnquartieren außerhalb der Innenstadt zu erreichen. Schmidt: „Wir werden unseren Antrag daher im Stadtrat zur Abstimmung stellen.“

Im Frühjahr hatte Wirtschaftsbürgermeister Albrecht dem Stadtrat bereits ein Maßnahmeplan zum 2015 beschlossenen Programm „Leipzig – Stadt der intelligenten Mobilität“ vorgelegt (die LVZ berichtete). Dieser sieht auch den Ausbau der Lade-Infrastruktur vor. Bei der Erstellung eines entsprechenden Konzeptes würden Wirtschaft und lokale Akteure mit einbezogen, da diese die Infrastruktur künftig betreiben sollen. „Da es sich um eine sehr komplexe Materie handelt, die zudem sehr emotional und sensibel in den Stadtteilen mit zum Beispiel hohem Parkdruck intern und extern diskutiert werden muss (Bevölkerungsentwicklung, Nutzergruppen, Flächenverfügbarkeit im öffentlichen Raum, Privilegierung von Parkflächen), ist für die Konzepterstellung ein Zeitraum bis 2019 vorgesehen“, hieß es aus dem städtischen Wirtschaftsdezernat.

Von Klaus Staeubert

Leipzig 51.3396955 12.3730747
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr