Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzigs Grundschulen bleiben hart: Unterricht wird wegen WM nicht verschoben
Leipzig Lokales Leipzigs Grundschulen bleiben hart: Unterricht wird wegen WM nicht verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 07.07.2014
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Was am vergangenen Freitag gegen Frankreich mit dem frühem Anstoß und dem folgenden Wochenende kein Problem war, wird vor dem Halbfinale gegen Brasilien zum großen Diskussionsthema in den Familien.  

 

Anstoß ist dieses Mal nämlich um 22 Uhr und am nächsten Tag müssen die Kinder zum Unterricht. Je nach Schule beginnt die erste Stunde zwischen 7.30 und 8 Uhr. Im ungünstigsten Fall, mit Verlängerung und Elfmeterschießen, wäre das Spiel aber erst gegen 0.30 Uhr zu Ende. Das würde für die Sechs- bis Zehnjährigen gerade rund sechs Stunden Schlaf bedeuten.

 

Bildungsagentur erlaubt Unterrichtsbeginn bis 9 Uhr

Zumindest die Sächsische Bildungsagentur hat für das Spiel in der Nacht Verständnis. Die Behörde stellt es den Schulen frei, am Mittwoch später mit dem Unterricht zu beginnen. Auch wenn jetzt, zwei Wochen vor den Ferien, bereits in vielen Klassen bereits an den Zeugnissen geschrieben wird und alle Arbeiten und Test bewertet wurden: Spätestens um 9 Uhr sollte die Schule beginnen, empfiehlt die Bildungsagentur. So eine Verschiebung könnte vor allem in ländlichen Regionen aber für zusätzliche Probleme sorgen. Dort müsse der Unterricht mit dem Busfahrplan im Einklang stehen.  

 

Die Schulen in Leipzig halten trotz WM strengen Kurs. Eine LVZ-Umfrage bei zwei Dutzend Bildungseinrichtungen ergab: Am Unterrichtsbeginn wird nicht gerüttelt. Viele Schulleiter waren allerdings über die Ausnahmegenehmigung der Bildungsagentur überrascht. „Davon wissen wir gar nichts“, hieß es immer wieder.  

 

Neue Dynamik könnte das Thema nach einem Sieg der deutschen Mannschaft gegen Brasilien bekommen. Das Finale am kommenden Sonntag wird zwar schon um 21 Uhr angepfiffen, dauert aber möglicherweise bis 23.30 Uhr und danach folgt noch die Siegerehrung.

 

In anderen Städten wie Hannover und Potsdam haben Schulleiter längst Verständnis gezeigt und den Kindern erlaubt, später zu kommen.

Public Viewing auf dem Richard-Wagner-Platz in Leipzig:

Adeline Bruzat

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gnädig zeigt sich Petrus nicht - Fußballfans in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen müssen sich zum ersten WM-Halbfinale am Dienstagabend auf Regen einstellen.

07.07.2014

Ihr Symbol ist weltberühmt, markenrechtlich geschützt - und neuerdings auch in Sachsen verboten. Der Motorradclub Hells Angels muss in der Öffentlichkeit auf die Insignien seiner Macht verzichten.

19.05.2015

Immer wieder halsbrecherische Ausweichmanöver von Fußgängern oder Radfahrern vor dem Hauptbahnhof, teils chaotische Zustände nicht nur zur Hauptberufsverkehrszeit an der Zentralhaltestelle der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) - leider Alltag an einem neuralgischen Punkt der Stadt.

06.07.2014
Anzeige