Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzigs Innenstadt-Händler behaupten sich gegen Online-Konkurrenz

Totgesagte leben länger Leipzigs Innenstadt-Händler behaupten sich gegen Online-Konkurrenz

Eigentlich wollten die großen Onlineshops den Handel in Deutschlands Innenstädten schon längst übernehmen. In Städten wie Leipzig ist das nicht gelungen, aber die Konkurrenz wächst. Jetzt bekommen die City-Händler Schützenhilfe von Forschern der Handelshochschule Leipzig.

Die Einzelhändler in der Innenstadt trotzen dem Online-Handel. Experten der Handelshochschule geben ihnen dabei gute Wettbewerbschancen.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Der Online-Handel boomt, aber für kleine Läden ist ein eigener Webshop zu aufwendig. Angesichts des dramatischen Wandels im Handel befürchten Experten immer mehr Leerstände in den Innenstädten. Eine aktuelle Studie der Handelshochschule Leipzig (HHL) sieht dies anders: Die Händler in der Leipziger City hätten gute Chancen, diese Herausforderung zu bestehen, heißt es dort. Sie müssten sich aber anpassen.

Die City spürt die Auswirkungen des Online-Handels schon lange. „Er wächst, aber inzwischen prozentual geringer als vor ein paar Jahren“, sagt Heike Melzer von der Geschäftsstelle des Vereins City Leipzig Marketing, der die Händler, Gastronomen und Dienstleister der Innenstadt vertritt. In der HHL-Studie heißt es, der Anteil des Online-Handels am gesamten Handelsvolumen sei von 0,2 Prozent im Jahr 2000 auf heute zehn Prozent gestiegen; die Geschwindigkeit verringere sich aber.

Abgemildert wird der Vormarsch des Online-Handels in Leipzig offenbar auch durch die Sonderrolle der Stadt als ein Oberzentrum, das nicht nur mit Handel, sondern auch mit einem attraktiven Mix aus Kultur und Gastronomie punktet. Für Professor Manfred Kirchgeorg und Junior-Professor Erik Maier vom Marketing-Lehrstuhl der HHL – die die aktuelle Studie erstellt haben – ist dies aber nur ein Teil der Wahrheit: Die Leipziger sollten nicht unterschätzen, dass die Kunden im Netz oft preiswertere Ware finden und es dort „ein quasi grenzenloses Angebot“ gibt, warnt Maier. Die stationären Händler hätten ganz andere Pfunde, mit denen sie wuchern könnten. „Viele Käufer schätzen, dass sie dort die Ware anfassen und sofort mitnehmen können“, listet er auf. Hinzu komme die oft jahrzehntelang gewachsene Kundenbeziehung und ein neuer Trend: Immer mehr Kunden würden vor dem Shopping in einer Innenstadt online das Angebot sichten und die Artikel dann in den Läden vor Ort anprobieren und kaufen. „Deshalb gehen jetzt auch reine Online-Händler dazu über, stationäre Läden in Innenstädten zu betreiben“, sagt Maier und nennt Anbieter wie Zalando.

Doch diese Vorteile seien aber keine Bestandsgarantien, heißt es in der Studie. Die Innenstadthändler sollten ebenfalls Online auftreten und zum Beispiel einen Lieferservice bieten. „Wer das nicht macht, hat schlechte Karten“, so Maier.

Ulrich Fischer vom Modehaus Fischer sieht dies ähnlich. „Wenn ich online nicht dabei bin, kommt der Kunde auch nicht in den Laden“, hat er entdeckt. „Zukünftig wird der Auswahlprozess für Marken, Stores und Artikel deutlich verstärkt über das Netz erfolgen. Die Herausforderung besteht darin, die Gäste durch Events und Emotionalisierung der Verkaufsräume für ein Shoppingerlebnis in den Stores zu begeistern. Diese beiden Welten müssen verbunden werden.“

Andere Leipziger Händler denken ähnlich. „Mittlerweile haben die meisten großen Anbieter eigene Onlineshops“, schildert Melzer. Einige wie Karstadt hätten auch Tablet-Computer angeschafft, auf denen Kunden schon im Warenhaus das Online-Sortiment anschauen und daraus bestellen können – um es nach Hause geliefert zu bekommen oder in das Kaufhaus, wo sie die Ware dann anprobieren und kaufen können.

Für HHL-Experte Maier ist auch die Online-Strategie des Bekleidungshauses Breuninger beispielgebend. Kleinen Händlern empfiehlt er, sich einen preisgünstigen Internetauftritt von der Stange zuzulegen oder eine gemeinsame Internet-Plattform zu schaffen. Die Stadt sollten den Kleinen dabei helfen.

Doch die digitale Welt hat Tücken: Bei Karstadt liegen die Tablets inzwischen nicht mehr öffentlich aus. Viele Kunden haben offenbar den Aufwand gescheut, sich in der Filiale mit dem Betriebssystem vertraut zu machen. Weil die Technik kaum genutzt wurde, befindet sie sich jetzt bei den Verkäufern und wird von diesen eingesetzt.

Auch die Suche nach einer gemeinsamen Internet-Plattform für die kleinen Leipziger Innenstadthändler war noch nicht erfolgreich, obwohl dafür sogar der sächsische Einzelhandelsverband sowie die Industrie- und Handelskammer zu Leipzig den Markt prüfen. Der Aufwand für die Pflege ihrer Profile in Online-Plattformen sei für kleine Händler zu groß und die Kosten noch zu hoch, heißt es im Verein.

Trotzdem wird weiter nach einer geeigneten Internet-Plattform gesucht, auf der sich Händler nicht nur präsentieren, sondern auch Waren anbieten können. „Diese Entwicklung ist noch längst nicht abgeschlossen“, sagt Melzer.

Im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaft findet heute eine Podiumsdiskussion zu den Reaktionsmöglichkeiten des Einzelhandels auf den zunehmenden Online-Handel statt. Diskutiert wird von 18.30 bis 20 Uhr im Modehaus Fischer, Filiale Höfe am Brühl.

Von Andreas Tappert

Leipzig, Jahnallee 59 51.33971 12.34965
Leipzig, Jahnallee 59
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr