Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzigs Jugendamtsleiter Haller will gegen drohende Aberkennung des Doktortitels klagen
Leipzig Lokales Leipzigs Jugendamtsleiter Haller will gegen drohende Aberkennung des Doktortitels klagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 20.03.2012
Leipzigs Jugendamtsleiter Siegfried Haller hatte die Plagiatsvorwürfe stets bestritten. Nun will er gegen die drohende Aberkennung seines Doktortitels juristisch vorgehen. Quelle: Andr Kempner
Anzeige
Leipzig

Aus seiner Sicht gebe es im Plagiatsverfahren an der Universität Halle „eine Reihe von Verfahrensschwächen“, so der 57-Jährige.

Am Montag hatte der zuständige Promotionsausschuss der Martin-Luther-Universität (MLU) in einer außerordentlichen Sitzung dem Fakultätsrat empfohlen, Haller seinen Titel wegen Verstößen gegen wissenschaftliche Standards zu entziehen. Der promovierte Soziologe kritisiert, dass er über den Sitzungstermin nicht informiert worden sei. Das Ergebnis habe er aus der Presse erfahren. Zudem warf er der Hochschule vor, Vereinbarungen nicht eingehalten zu haben.

„Ich habe auf eine direkte Kommunikation mit dem Promotionsausschuss gewartet“, erklärte Haller. Beim Anhörungstermin am 31. Januar mit ihm und seinem Anwalt sei eine Zusendung des Protokolls zugesichert worden. Dies sei nicht erfolgt. Haller sieht deshalb ein „verfahrenswidriges Weiterbetreiben des Vorgangs“.

Uni Halle bereitet sich auf Klage vor

Der 57-Jährige hofft nun, dass der am 18. April entscheidende Fakultätsrat die aus seiner Sicht „fehlerhafte Empfehlung des Promotionsausschusses“ korrigiert. Andernfalls wolle der Amtsleiter den drohenden Verlust seines 2003 erworbenen Titels „mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln angreifen“, sagte er.

Gegen eine Aberkennung des Doktortitels könnte Haller zunächst Widerspruch einlegen. Hält der Fakultätsrat an seiner Entscheidung fest, steht dem Jugendamtsleiter der juristische Weg offen. An der MLU stellt man sich intern bereits auf eine Klage ein. Aus diesem Grund waren bei der Plagiatserklärung im Januar auch Juristen beratend hinzugezogen worden. Eine Stellungnahme zu Hallers Vorwürfen lehnte die Hochschule am Dienstag ab.

Robert Nößler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Beginn der warmen Tage in dieser Woche stellt die Leipziger Stadtreinigung 16 neue Abfallcontainer in den Parks der Stadt auf. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, werden die jeweils 1100-Liter fassenden Behälter an zentralen Punkten in den Grünanlagen aufgestellt.

20.03.2012

In den Leipziger Stadtteilen Miltitz, Möckern und Großzschocher werden seit dieser Woche neue Straßenbäume gepflanzt. Das teilte das Umweltdezernat der Stadt mit.

20.03.2012

Die ersten Züge sollen im September 2013 durch den City-Tunnel fahren. Dann will die Deutsche Bahn mit dem Probebetrieb beginnen – unter realen Bedingungen. Dafür sollen im kommenden Jahr Testpersonen gewonnen werden, die die unterirdischen Stationen ausprobieren und dabei auch Informationen zu Fahrgastströmen und Einstiegszeiten liefern.

20.03.2012
Anzeige