Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 2 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzigs Müllfeuerwehr & Co. kämpfen gegen rund 1800 Tonnen illegale Abfälle

Dreck-Ecken trotz Frühjahrsputz Leipzigs Müllfeuerwehr & Co. kämpfen gegen rund 1800 Tonnen illegale Abfälle

Trotz Großreinemachen zum Leipziger Frühjahrsputz: Illegale Dreck-Ecken beschäftigen die Stadt das ganze Jahr über. Die Müllfeuerwehr und Blau-Gelbe Engel kämpften 2016 gegen rund 1800 Tonnen illegaler Abfälle.

Dreck-Ecken wie an der Franz-Flemming-Straße sind ein Fall für die Leipziger Müllfeuerwehr.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Mit der Bürgeraktion „Frühjahrsputz“ engagieren sich Leipziger Vereine, Schulklassen und Initiativen noch bis zum 13. April in vielen Aktionen für eine saubere Stadt. Und das ist offenbar dringend nötig: Illegale Müllablagerungen und gedankenlose Wegwerf-Mentalität sorgten 2016 für einen Berg von 1786 Tonnen Müll. Die Stadt versucht, mit schnellen Eingreiftruppen und Hotline dem Problem Herr zu werden.

Schrott, Tüten, Behälter und Abfall jeglicher Art verunstalten eine Ecke im Bereich Franz-Flemming-Straße, Ecke Merseburger Straße, nahe dem evangelischen Friedhof Lindenau. „Was dort an Müll entsorgt wird ist wirklich nicht mehr normal!“, ärgert sich Anwohner Martin Eckert. Auch in dem Gebüsch an den Sportanlagen, gegenüber der Tankstelle an der Merseburger Straße, sehe es nicht besser aus, weiß Eckert.

Ein typischer Fall für die Müllfeuerwehr, die Eingreiftruppe des Kommunalen Eigenbetriebs Engelsdorf. 25 Säcke mit Restmüll, einen Kubikmeter Elektroschrott und zwei Kubikmeter Sperrmüll klauben die Sauberleute aus dem Unterholz am Friedhof. „Diese Fläche stellte bisher keinen Kontrollschwerpunkt dar“, heißt es aus dem Ordnungsamt. Möglicherweise ändert sich das jetzt. Die große Menge an Müll lasse darauf schließen, dass der relativ abgelegene Platz schon über längere Zeit als Kippe genutzt wurde, so die Behörde.

Schmuddelecke nahe dem evangelischen Friedhof Lindenau

Schmuddelecke nahe dem evangelischen Friedhof Lindenau.

Quelle: Dirk Knofe

Knapp 400 Aufträge hat das Sauberkeitsprojekt „Müllfeuerwehr“, eine vom Jobcenter geförderte Maßnahme, allein in den ersten drei Monaten des Jahres abgearbeitet, 1334 waren es im Jahr 2016. Insgesamt registrierte das Ordnungsamt im vergangenen Jahr 4202 Hinweise auf Dreck-Ecken. Die kamen zum Teil vom Stadtordnungsdienst, zum Teil durch Bürger. „Grundsätzlich besteht das Problem ganzjährig und für das ganze Stadtgebiet“, so Ordnungsamtsleiter Helmut Loris.

“Unterwegsabfall“ in den Parks

Eine Top-Ten der Schmuddelecken Leipzigs kann die Behörde nicht nennen, aber vor allem an abgelegeneren Orten finden die städtischen Sauberkeitshüter der „Blau-Gelben Engel“ und ihre Kollegen von der Müllfeuerwehr Erstaunliches. Alte Reifen, Schadstoffe, Gewerbeabfälle und mehr landen in der Botanik. In den Parks und Grünflächen kommen die „Unterwegsabfälle“ dazu.

Erhebliche Anstrengungen unternehme die Stadt das ganze Jahr über, „um dem Problem der illegalen Abfallablagerungen beizukommen“, so Loris weiter. Das Gebaren der Müllrowdys findet die Stadt reichlich überflüssig, weist auf 17 Wertstoffhöfe hin – oder den kostenpflichtigen Abholservice der Stadt. Gut angenommen wird auch der Online-Verschenkemarkt der Stadtreinigung. Auf der Webseite können kostenlos Möbel, Elektrogeräte, Einweckgläser und mehr weitergegeben werden. Wer draußen dennoch über Dreck-Ecken stolpert, kann diese über das Ordnungstelefon unter (0341) 123-8888 der Stadt melden.

Über die legalen Wege ist das Müllaufkommen in Leipzig übrigens minimal gesunken. Die 560.472 Einwohner Leipzig produzierten laut Abfallbilanz der Stadtreinigung statistisch gesehen im vergangenen Jahr pro Kopf 375 Kilogramm Abfall. Das ist ein Kilogramm weniger als noch 2015.

Von Evelyn ter Vehn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Leipziger Buchmesse und LVZ-Autorenarena bieten vom 23. bis 26. März 2017 wieder ein volles Programm. Alle Infos hier! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In der LVZ-Multimedia-Reportage berichten zwei Leipziger Pendler und ein Lkw-Fahrer von ihren Erfahrungen auf der Autobahn und im ICE. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr