Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzigs Sozialbürgermeister Fabian fordert vom Freistaat mehr Geld für Kinderbetreuung
Leipzig Lokales Leipzigs Sozialbürgermeister Fabian fordert vom Freistaat mehr Geld für Kinderbetreuung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 08.02.2012
Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD) fordert vom Freistaat mehr Zuschüsse für die Kindertagesbetreuung Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

„Der bisherige Landeszuschuss muss jetzt endlich angemessen erhöht und künftig auch dynamisiert werden. Zudem erwarten wir, dass nunmehr die Bundesmittel für die Betriebskosten für zusätzliche Krippenplätze vollständig an die Kommunen weitergegeben werden.“

Nach Angaben des Bürgermeisters wendet Leipzig in diesem Jahr insgesamt 105,5 Millionen Euro für die Kindertagesbetreuung auf. Davon entfallen 83,6 Millionen Euro auf Betriebskosten und 21,9 Millionen Euro auf die Befreiung beziehungsweise Ermäßigung von Elternbeiträgen.

Bereits am Dienstag hatte die Landesdirektion Leipzig die Zuschüsse des Freistaates bewilligt. Demnach erhält die Messestadt in diesem Jahr etwa 54,1 Millionen Euro. Der Landkreis Leipzig wird mit 26,5 Millionen Euro, der Landkreis Nordsachsen mit 19,8 Millionen Euro bezuschusst. Nach der aktuellen Gesetzeslage erhalten sächsische Städte und Gemeinden 1875 Euro für jedes voll betreute Kind als Zuschuss zu den Betriebskosten.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Leipziger Zoo bietet in den Winterferien verschiedene Veranstaltungen für Schüler an. Am Samstag findet auf der Schlittschuhbahn im Gründergarten eine Eisolympiade statt.

08.02.2012

In diesem Jahr sollen in Leipzig vier Sonntage verkaufsoffen sein. Wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte, will Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) einen entsprechenden Vorschlag im März in den Stadtrat einbringen.

08.02.2012

Der sibirische Frost setzt Leipzigs Wasserleitungssystem weiter kräftig zu. Nahezu stündlich werden neue Ausfälle und Überflutungen vermeldet. „Pro Tag kommen derzeit 15 Rohrschäden dazu“, sagte Thomas Flinth, Sprecher der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL), am Mittwoch gegenüber LVZ-Online.

08.02.2012
Anzeige