Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzigs Uni-Mensa ist überfüllt: Studenten müssen auf dem Boden essen

Leipzigs Uni-Mensa ist überfüllt: Studenten müssen auf dem Boden essen

Wenn die Sonne scheint, sind es jetzt täglich hunderte Studenten, die auf dem Platz vor der Uni-Mensa auf dem Fußboden Mittag essen. Abhängig von den Vorlesungspausen reihen sich die Tabletts mit Teller, Messer und Gabel bis hinüber zur Moritzbastei (mb).

Voriger Artikel
Sinnesfreuden und Tombola: Ökofete im Clara-Park zum Abschluss der Umwelttage
Nächster Artikel
Leipzigs Wasserwerke prüfen Rückstellungen über 95 Millionen Euro

Das kleine Terrassen-Grundstück vor der Cafeteria gehört der Universität. Deshalb darf das Studentenwerk dort ohne Sondernutzungsgebühr einen Freisitz mit 60 Plätzen betreiben. Der reicht aber bei weitem nicht aus.

Quelle: André Kempner

Das Studentenwerk würde draußen gern 96 zusätzliche Stühle nebst Tischen aufstellen. Doch die Genehmigung durch die Stadt Leipzig zieht sich hin.

Manchmal sitzen sie nur auf den Stufen der kleinen Terrasse vor der Studentenwerks-Cafeteria. Diese bietet 60 Plätze. Das reicht aber bei weitem nicht aus. Da der Campus Augustusplatz seit Oktober letzten Jahres heillos überfüllt ist - eine Folge von Verzögerungen bei Baumaßnahmen an anderen Uni-Standorten - gibt die "Mensa am Park" jetzt täglich mehr als 5500 Essen aus. Weil sie drinnen keinen Platz finden, weichen viele Studenten nach draußen aus. Sie stellen ihre Tabletts auf den Granitboden, hocken oder legen sich gar daneben. Am Dienstag gegen 13 Uhr war der Platz eine riesige Picknick-Anlage. Radfahrer kamen kaum noch durch.

"Das Problem ist uns sehr bewusst", sagt Andrea Diekhof, die Geschäftsführerin des Leipziger Studentenwerks. "Um die Situation zu entspannen, haben wir gerade die Nachmittagsschließzeit abgeschafft. Bieten nun also auch nach 14.30 Uhr bis zur Abendöffnung ab 17.30 Uhr drei oder vier warme Gerichte in der Mensa an." Bereits im Sommer 2012 wurde ein Kassenbereich im ersten Stock abgebaut und durch 40 Sitzplätze ersetzt, fährt sie fort. "Doch das alles reicht leider überhaupt nicht. Deshalb haben wir bei der Stadt eine Sondernutzung für öffentliche Flächen neben der Mensa beantragt. Wir möchten dort, wo heute meist viele Fahrräder herumstehen, Stühle und Tische für weitere 96 Plätze aufstellen. Und sehnen jeden Tag die Genehmigung herbei."

Auf dem Weg zum Ziel gibt es jedoch noch zwei Hindernisse. Erstens sieht sich der Antragsteller außerstande, eine Sondernutzungsgebühr von mehreren Tausend Euro zu bezahlen. Das Studentenwerk schreibt im Mensa-Bereich derzeit rote Zahlen, kann nicht wegen eines Freisitzes die Essenspreise erhöhen, so Diekhof. Zweitens gilt das Thema Freisitze im Rathaus generell als vermintes Terrain. Auf LVZ-Anfrage schoben sich gestern Ordnungs- und Baudezernat gegenseitig den schwarzen Peter zu, wer für die Bearbeitung in diesem Fall überhaupt zuständig ist. Dies hänge vor allem von verwaltungsinternen Zuordnungen des jeweiligen Grundstücks ab. Auch müssten hier erst noch Interessen des Radverkehrs, von mb und Gewandhaus geprüft werden. Der Antrag des Studentenwerks sei am 3. Juni bei der Stadt eingetroffen. "Ziel ist, bis Ende des Monats eine Entscheidung zu haben", sagte ein Referent im Ordnungsdezernat.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.06.2013

Rometsch, Jens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr