Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzigs Vierlinge feiern Ostern
Leipzig Lokales Leipzigs Vierlinge feiern Ostern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 27.03.2018
Kim, Jasmin, Sophie und Laura (4) packen mit großer Begeisterung schon die ersten Ostergeschenke aus.   Quelle: Leipzig report
Anzeige
Beucha

Mit großen bunten Ostereiern, die eigentlich Luftballons sind, stimmen sich Kim, Laura, Jasmin und Sophie (4) auf fröhliche Ostertage ein. Zusammen mit ihrer Mutter, Janett Mehnert (35), haben sie den Osterbaum im Garten geschmückt. Es ist das zweite Osterfest, das die eineiigen Vierlinge zusammen mit ihren Eltern und ihrem großen Bruder Lucas in ihrem neuen Zuhause in Beucha feiern. Vor genau einem Jahr sind sie von Leipzig in die Kleinstadt ins eigene Heim gezogen. Stolz zeigen Laura und Jasmin in der österlich geschmückten Wohnstube die bunten Eier, die sie im Leipziger Kindergarten Tausendfüßler bemalt und beklebt haben. Sie zieren nun den Ostertisch.

Mit großer Freude packen die vier Schwestern die Süßigkeiten aus, die die Leipziger Volkszeitung – als Pate der Kinder – bei einem vorösterlichen Besuch mitgebracht hat. Dabei erzählen sie fröhlich, dass der Osterhase sie auch schon im Kindergarten besucht hat. Und aus Spaß trällert das muntere Quartett vergnügt das Lied vom Häschen in der Grube.

Für Lucas gibt es zu Ostern einen doppelten Grund zum Feiern. Er wird am Sonntag zehn Jahre alt. Mit großer Freude besucht er seit einigen Wochen probehalber die Klasse 3 b der Grundschule in Beucha. Mit einem strahlenden Gesicht berichtet er, wie wohl er sich dort fühlt. „Ich bin viel besser geworden, habe Freunde, und ich kann mit dem Fahrrad hinfahren“, sagt Lucas. Er möchte gern ganz wechseln von seiner Leipziger Schule in Paunsdorf an die Schule seines Heimatortes. „Hoffentlich klappt das“, freut er sich schon.

Vater Marcus Mehnert (33) kann zu Ostern nicht herumtollen mit seinen fünf Kindern. „Der Papa hat ein krankes Knie“, weiß Laura. Die Mädchen sind rührend besorgt, achten sehr genau darauf, dass sie ihrem Vater nicht aus Versehen weh tun an seinem operierten Knie. In den nächsten vier Wochen kann er es nicht belasten und nur mit Hilfe der Krücken laufen. Danach geht es los mit dem Muskeltraining. „Das ist Mist. Ich würde gern arbeiten gehen und auch zu Hause mit anpacken. Nun muss meine Frau alles allein stemmen“, ärgert er sich. Aber er macht das Beste aus dem Handicap, puzzelt und baut mit seinen Töchtern Burgen und Schlösser für kleine Prinzessinnen und lernt mit Lucas für die Schule. Das geht alles auch im Sitzen am Tisch.

Mutter Janett Mehnert hilft ihren Töchtern Jasmin, Kim, Sophie und Laura beim Auspacken der Oster-Überraschungen. Quelle: Leipzig report

Janett Mehnert, die gerade mit Kim und Sophie auf dem Fußboden Ostersachen bastelt, erzählt vom jüngsten Arztbesuch. Alle vier Mädchen haben sich prächtig entwickelt. Sophie, die schon bei der Geburt die Kleinste war, ist es mit 98 Zentimetern und 12 Kilo Gewicht immer noch. Jasmin ist mit 1,05 Meter derzeit die größte der Schwestern und Kim mit 16 Kilo die schwerste.

Die eineiigen Vierlinge, die am 6. Januar 2012 in Leipzig zur Welt kamen, gelten als medizinisches Wunder und sind einmalig in Deutschland.

Zu Ostern ist bei Mehnerts wieder volles Haus. Omas, Opas, Onkel, Tanten, alle kommen zu Besuch, feiern das Osterfest und dazu noch den Geburtstag von Lucas und von Opa Heinz Richter, Janetts Vater, der am selben Tag wie sein Enkel das Wiegenfest begeht. Herzlichen Glückwunsch.

Von Anita Kecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sponsoren für das Public Viewing in Leipzig zur EM 2016 fehlen. Der Veranstalter startet jetzt einen Hilferuf, um das geplante Fanfest auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz zu ermöglichen.   

25.03.2016

Das Wetter war nicht feierlich, aber die Fans der Parkeisenbahn Auensee ließen sich davon nicht abschrecken. Zum Jubiläums-Saisonauftakt am Karfreitag herrschte Andrang.

25.03.2016

Zum 1. August steigen erneut die Preise für Busse und Bahnen in Leipzig und dem gesamten MDV-Gebiet. Das haben die Gesellschafter des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes am Donnerstag beschlossen. Eine Einzelfahrt in Leipzig kostet dann 2,60 Euro.

24.03.2016
Anzeige