Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzigs Wirtschaft fordert neuen Citytunnel und besseres Tangentensystem

Mobilität Leipzig 700plus Leipzigs Wirtschaft fordert neuen Citytunnel und besseres Tangentensystem

Forderungen nach Tunnels für Autos und S-Bahnen gehören zu einem Mobilitätskonzept, das Vertreter der Wirtschaft für die Stadt Leipzig vorgelegt haben. Damit wollen sie auf das erwartete Wachstum der Einwohnerzahl auf mehr als 700 000 bis zum Jahr 2030 reagieren.

Die Leipziger Wirtschaft fordert einen zweiten Citytunnel.

Quelle: Andre Kempner

Leipzig. Verlegung von Straßen in den Untergrund, Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs, Entflechtung von Pkw- und Radverkehr: Mit solchen Maßnahmen muss die wachsende Stadt Leipzig aus Sicht von Wirtschaftsvertretern ihre Verkehrsplanungen mit Blick auf das Jahr 2030 ausrichten. In ihrer Initiative „Mobilität Leipzig 700plus“ listen Industrie- und Handels- sowie Handwerkskammer Leipzig sowie die Ingenieurkammer Sachsen auf, wie auf den zunehmenden Verkehr reagiert werden sollte, der mit einem erwarteten Bevölkerungszuwachs auf mehr als 700 000 Menschen auf die Kommune zukommt. Die Stadt gebe in ihren Planungen darauf keine Antworten, hieß es am Donnerstag.

„Wir wollen einen Paradigmenwechsel hin zu mehr Sicherheit und Durchlässigkeit im Verkehr der Stadt Leipzig. Dafür müssen die Weichen sofort gestellt werden, damit die Stadt auch im Jahr 2030 wettbewerbsfähig ist“, erklärte Hubertus Milke, Präsident der Ingenieurkammer Sachsen. Im Neuen Rathaus hatten Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) und Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau am Mittwoch ihr Stadtentwicklungskonzept bis 2030 vorgestellt.

Verkehr aus der Innenstadt verlagern

Zu den Forderungen der Wirtschaftsvertreter gehört unter anderem die „konsequente Umsetzung eines Ring- und Tangentensystems, um die Verkehrsströme aus der Innenstadt zu verlagern und Wohngebiete zu entlasten.“ Zwar habe es entsprechende Planungen in Leipzig schon einmal gegeben, diese seien aber nicht konsequent weiter verfolgt worden.

„Wenn die Stadt aber tatsächlich 700 000 Einwohner hat, dann werden sich der Pkw- und der Lkw-Verkehr um jeweils 30 Prozent erhöhen“, sagte IHK-Präsident Kristian Kirpal. „Um dann Staus zu vermeiden, muss das Ring- und Tangentensystem umgesetzt werden“, fügte Ingenieurkammer-Präsident Hubertus Milke hinzu.

Eine weitere Forderung: Die Smart City müsse kommen. Darunter wird die Nutzung alternativer Lieferformen und Antriebstechnologien verstanden wie E-Lastenräder, E-Nutzfahrzeuge und Parallelhybrid.

„Die Akteure der Leipziger Wirtschaft wollen gemeinsam einen nachhaltigen Impuls für die Entwicklung eines integrierten Mobilitätskonzeptes setzen. Wir haben uns ganz bewusst für einen ideologiefreien, aber pragmatischen Ansatz entschieden“, sagte Claus Gröhn, Präsident der Handwerkskammer Leipzig.

Zweiter Citytunnel soll kommen

Zu den Forderungen der Wirtschaftsverbände gehört auch eine personelle Aufstockung des Fachpersonals in der Verwaltung. Zudem wollen sie einen S-Bahn-Tunnel in Ost-West-Richtung unter der City durchführen. Außerdem müssten die arbeitsplatzintensiven Standorte im Norden von Leipzig und touristisch interessante Gebiete wie das Neuseenland besser an den Nahverkehr angebunden werden. Dazu, wie ihre Vorstellungen finanziert werden sollen, machten die Vertreter der Verbände keine Angaben.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr