Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzigs erstes Integrationshotel öffnet im Januar

An der Philippuskirche Leipzigs erstes Integrationshotel öffnet im Januar

Am Mittwoch wurde Richtfest gefeiert, im Juli soll das Musterzimmer fertig sein und im Januar 2018 können die ersten Gäste kommen. In Leipzig-Lindenau entsteht ein außergewöhnliches Hotel. In einem früheren Pfarrhaus kümmern sich künftig behinderte und nicht-behinderte Mitarbeiter gemeinsam um das Wohl der Gäste.

Über dem früheren Pfarrhaus an der Philippuskirche in Leipzig-Lindenau wurde am Mittwoch der Richtkranz hochgezogen. Der Umbau zu einem Integrationshotel, in dem künftig mindestens 40 Prozent der Mitarbeiterstellen durch Behinderte besetzt werden, kommt sichtbar voran.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Zurzeit hat das vierstöckige, frühere Pfarrhaus keinen Putz an der Fassade. Drinnen steigt der Besucher auf freigelegten Stahlbetondecken über etliche Kabel. Trotzdem ließ Philippus-Projektleiter Wolfgang Menz beim Richtfest am Mittwoch keinen Zweifel daran, dass Leipzigs erstes Integrationshotel pünktlich zum Jahresende öffnen wird. „Wir nehmen bereits Zimmerbuchungen für den Januar entgegen.“

Knapp 4,5 Millionen Euro kostet das außergewöhnliche Vorhaben an der Aurelienstraße in Lindenau. Den Großteil trägt das Berufsbildungswerk Leipzig (BBW), welches das zuvor lange ungenutzte Kirchenensemble vor fünf Jahren in seine Obhut übernahm. Künftig wird es im Pfarrhaus 29 barrierefreie Doppel- und Familienzimmer auf Drei-Sterne-Niveau, zudem Frühstücksräume, eine Küche und den Tagungsbereich im angrenzenden Gemeindesaal geben, erläuterte BBW-Hauptgeschäftsführer Tobias Schmidt. Wichtigste Besonderheit seien aber die 15 Mitarbeiter, die sich als gemischtes Team von Behinderten und Nichtbehinderten um das Wohl der Gäste kümmern. „Wir wollen lieber einen Integrationspreis gewinnen als einen Architekturpreis.“

Freilich ist der Umgang mit der denkmalgeschützten Bausubstanz auch preisverdächtig. Auf Empfehlung der Markkleeberger Architektin Christiane Domke hatte sich das BBW entschieden, an der Seite zum Karl-Heine-Kanal ein Foyer sowie gläsernen Außenfahrstuhl anzudocken, um die innere Struktur des 1910 fertiggestellten Pfarrhauses erhalten zu können. Die für Hotelzimmer vorgeschriebenen Schallschutztüren werden in historische Tür-Zargen eingesetzt, daneben die originalen Türblätter noch an der Wand angebracht. „So bleibt in den Gängen das Alte sichtbar“, erklärte Domke bei den ersten Baustellenführungen zum Richtfest.

Am 4. Mai um 17 und 17.30 Uhr sowie am Samstag, 6. Mai, um 18, 18.30 und 19 Uhr werden weitere Führungen angeboten. Am Sonnabend um 20 Uhr beginnt zudem das erste „Konzert am Kanal“ der neuen Saison, wobei das Hamburger Vokalensemble Quartonal bei freiem Eintritt in der Philippuskirche auftritt. Um Spenden für die Restaurierung der Jehmlich-Orgel wird gebeten.

Holm Retsch vom Branchenverband Dehoga teilte vor den über 100 Richtfest-Gästen mit, dass es nun drei Paten für die neue Herberge gibt. „Andreas Hachmeister vom Hotel The Westin, Marion Sattler vom Hotel Adagio und ich selbst wollen diesem Projekt mit Rat und Tat zur Seite stehen.“ Frank Kießling, langjähriger Chef des Leipziger Studentenwerks und nun mit 72 im BBW-Bauausschuss ehrenamtlich aktiv, verriet zudem, dass auch die Sanierung der Kirche noch 2017 einen großen Schritt vorankommen dürfte. Mit Fördermitteln aus verschiedenen Töpfen könne zeitnah eine Nässeabdichtung vorgenommen, auch Heizung, Elektrik und Sanitäranlagen instandgesetzt werden, bestätigte Projektleiter Menz. Seinen morbiden Charme solle das Gotteshaus, in dem längst wieder regelmäßig Hochzeiten, Andachten und kulturelle Veranstaltungen stattfinden, aber unbedingt behalten. „Philippus will Gäste von nah und fern einladen, die das Besondere suchen“, sagte er.

Von Jens Rometsch

Leipzig Aurelienstraße 51.331818 12.329392
Leipzig Aurelienstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr