Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzigs neuer Verkehrsentwicklungsplan: Jetzt auch SPD für Vertagung

Leipzigs neuer Verkehrsentwicklungsplan: Jetzt auch SPD für Vertagung

Im Streit um Leipzigs neue Verkehrspolitik gab es gestern Abend eine überraschende Wende: Gegen 19.15 Uhr teilte die Stadtratsfraktion der SPD auf Anfrage mit, dass sie in der morgigen Stadtratssitzung dafür stimmen wird, den umstrittenen Beschlussvorschlag von der Tagesordnung abzusetzen.

Voriger Artikel
Dauerbrenner DHfK-Fasching – Chaos beim Start des Vorverkaufs in Leipzig
Nächster Artikel
Kritik an Entmietung: Demo mit Lampions startet in Schleußig - Investor mit Unverständnis

Streit um den Leipziger Verkehrsentwicklungsplan: Mehrere Verbände fordern eine Abkehr vom Ziel, den motorisierten Verkehr auf 25 Prozent zu reduzieren (Archivbild).

Quelle: Andreas Döring

Leipzig. Zuvor hatte die Fraktion rund eine Stunde lang hinter verschlossenen Türen beraten. "Wir nehmen die Einwände der Wirtschaft ernst", erklärte Fraktionschef Axel Dyck. "Ich werde mich in den nächsten Tagen mit den Vertretern der Wirtschaft zusammensetzen, um ihre Argumente zu hören. So viel Zeit muss sein."

Durch die Entscheidung der SPD zeichnet sich jetzt im Stadtrat eine Mehrheit für eine Absetzung des Planes von der Tagesordnung ab. Denn die Fraktionen von CDU und FDP haben ihrerseits bereits erklärt, dass sie noch Beratungsbedarf sehen. Sollte es dabei bleiben, entscheidet über das Papier erst der neue Stadtrat, der sich am 18. Dezember konstituiert.

Nach der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer und den vier großen Leipziger Wohnungsgenossenschaften hat gestern auch der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) den neuen Stadtentwicklungsplan Verkehr kritisiert. Das Papier sei "wirtschaftsfeindlich" und widerspreche den strategischen Zielen der Stadtpolitik, erklärte Alexander Lohse, Geschäftsführer des BVMW Leipzig. Der Verband vertritt in der Region knapp 1000 Mitgliedsbetriebe mit Zehntausenden Mitarbeitern.

Das Ziel, den motorisierten Individualverkehr in Leipzig auf 25 Prozent des Gesamtverkehrsaufkommens zu drücken, werde negative Folgen auf den Wirtschaftsverkehr haben und insbesondere den wachsenden Dienstleistungssektor treffen, warnte Lohse. "Es ist absurd zu glauben, dass Wirtschaftsverkehr in Größenordnungen auf den Umweltverbund verlagert werden kann." Die Stadt wolle "auf Verbote und Zwang" setzen, um den Leipzigern das Autofahren zu verleiden.

Dagegen sprach sich der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) gestern für die Verabschiedung des umstrittenen Plans aus. "Gerade wenn die Leipziger ihre gewöhnlichen Wege zur Arbeitsstätte, zur Ausbildungsstätte und zum Einkaufen möglichst oft zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem öffentlichen Nahverkehr zurücklegen, hat der Wirtschaftsverkehr die besten Bedingungen", erklärte Christoph Waack, Vorsitzender des ADFC Leipzig.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.12.2014

Tappert, Andreas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr