Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Letztes Leipziger Opossum Teddy tot - Zoo beendet Haltung der Beutelratten
Leipzig Lokales Letztes Leipziger Opossum Teddy tot - Zoo beendet Haltung der Beutelratten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 17.04.2012
Opossum Heidi Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Das mit drei Jahren betagte Männchen sei bereits am Wochenende verstorben. Die pathologische Untersuchung habe altersbedingte Veränderungen an den inneren Organen als Todesursache ergeben.

Der Zoo beendet damit nach eigenen Angaben die Haltung der in Nordamerika beheimateten Beutelratten-Art. Grund sei die begrenzte Anzahl der Tiere in Europa. „Wir konzentrieren uns künftig noch intensiver auf die Haltung und die Zucht bedrohter Tierarten und werden uns bei der Auswahl neuer Bewohner entsprechend an dieser Maßgabe orientieren", sagte Zoo-Chef Jörg Junhold. Künftig sollen Tüpfelbeutelmarder im ehemaligen Opossum-Gehege im Gondwanaland leben. Sie sind auf dem australischen Festland bereits ausgestorben und nur noch in Tasmanien in freier Wildbahn zu finden.

Trotz der Trauer um Teddy und das Ende der Opossum-Haltung vermeldete der Zoo am Dienstag auch Erfreuliches. In den vergangenen Tagen gab es demnach gleich doppelt Nachwuchs. So wurde bei den Weißgesichtssakis am Montag ein Jungtier geboren. Des weiteren ziehen die Dikdiks ein bereits am 10. April geborenes Junges groß, das auch bereits im Schaugehege zu sehen ist. Die afrikanischen Zwergantilopen bevorzugen offenbar bereits zu diesem frühen Zeitpunkt den Aufenthalt dort.

Mit den Nachzuchten bei beiden Arten beteiligt sich der Zoo erfolgreich am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP).

ahr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die ehemalige Männerschwimmhalle im Leipziger Stadtbad hat seit Montag wieder geöffnet. Der teilsanierte Raum soll bis 2016 als Veranstaltungsort dienen. Geht es nach der Förderstiftung Leipziger Stadtbad, steht das Becken danach von neuem unter Wasser.

17.04.2012

Er hat seine Lektion gelernt. Vor zwei Jahren wurde der heute 19 Jahre alte Paul (Name geändert) aus Leipzig auf frischer Tat beim illegalen Graffiti-Sprühen erwischt.

17.07.2015

Grundstücksbesitzer, die sich für den Um- oder Neubau einer Kleinkläranlage interessieren, können sich am Donnerstag umfangreiche Informationen dazu einholen.

16.04.2012
Anzeige