Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Libellenart "Grüne Keiljungfer" zum Leipziger Auwaldtier des Jahres 2014 gekürt
Leipzig Lokales Libellenart "Grüne Keiljungfer" zum Leipziger Auwaldtier des Jahres 2014 gekürt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 16.04.2014
Die Grüne Keil- oder Flussjungfer, wie sie in natura zu finden ist. Quelle: Wolfgang Zeyen

Der Name "Keiljungfer" bezieht sich auf den Körperbau der Libelle, ist ebenso korrekt wie Flussjungfer und vor allem in Sachsen gebräuchlich. "Aufgrund ihrer typischen Färbung mit grüner Brust und schwarz-gelbem Unterleib handelt es sich um eine gut zu erkennende Art", erläuterte Rosenthal.

Die Grüne Keiljungfer ist ein Insekt, das in den vergangenen zehn Jahren einen positiven Bestandstrend im Lebensraum Leipziger Auwald erlebt hat, somit zum festen Inventar des Ökosystems zählt. Das Tier der Unterordnung Großlibelle gehört zu den insgesamt 52 Libellenarten, die im Stadtgebiet existieren. Fünf davon sind allerdings verschollen, das heißt nicht mehr auffindbar. Im Freistaat gibt es dem aktuellen Forschungsstand nach 68 Libellenarten, in Deutschland 81, europaweit etwa 90 und weltweit knapp 6000 Arten.

Mit einem Insekt löst das aktuelle Auwaldtier die Klasse der Schnecken ab. 2013 wurde die Ufer-Laubschnecke (Pseudotrichia rubiginosa) gewählt. Die gestrige Bekanntgabe fiel traditionsgemäß auf den Tag des Leipziger Auwaldes, diesmal schon der 20.. Mit Blick auf die biologischen Besonderheiten des Naturschutzgebietes wurde 1994 anlässlich des zweiten Leipziger Auensymposiums der 16. April zum jährlichen Tag des Leipziger Auwaldes erklärt. 1995 gab es mit dem Gefleckten Aronstab die erste Auwaldpflanze des Jahres. Das erste Auwaldtier war 1996 der Moorfrosch (Rana arvalis).

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.04.2014

Felix Kretz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch wenn es zunächst nicht vorgesehen war: Zur Umgestaltung der Könneritzstraße gibt es jetzt doch zahlreiche neue Ideen. Wie berichtet, soll der Umbau der Trasse im Dezember 2015 starten.

16.04.2014

Das Amt für Stadtgrün und Gewässer sucht noch bis Ende April begeisterte Kleingärtner, die ihre Parzelle „unter naturnahen Aspekten bewirtschaften“, hieß es am Mittwoch aus der Stadt.

16.04.2014

Der Eisvogel bremst auch in diesem Jahr Paddler und Ausflugsboote in Leipzig aus. Die Stadtverwaltung erließ eine Allgemeinverfügung, die das Befahren des ökologisch sensiblen Floßgrabens im Leipziger Auwald ab sofort stark einschränkt.

16.04.2014
Anzeige