Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Licht aus in Leipzig für Klima- und Umweltschutz: „Earth Hour“ in der Messestadt
Leipzig Lokales Licht aus in Leipzig für Klima- und Umweltschutz: „Earth Hour“ in der Messestadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:32 28.03.2015
In Leipzig gehen die Lichter aus - zur Earth Hour werden markante Punkte der Stadt verdunkelt. (Archivbild) Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

Hinter der Maßnahme steckt die Aktion „Earth Hour“ des World Wide Fund For Nature (WWF). Sie soll dazu anregen, über Klima- und Umweltschutz nachzudenken.

Wie bereits in den vergangenen Jahren beteiligten sich sowohl öffentliche Gebäude als auch private Haushalte. Jeder einzelne Bürger leiste so einen Beitrag zum Einsparen von Energie, teilte die Stadt Leipzig mit.

Viele prägnante Gebäude in der Messestadt wurden am Abend verdunkelt, unter anderem die Oper, das Gewandhaus, Peterskirche, Neues Rathaus, Thomaskirche, Nikolaikirche und Wintergartenhochhaus. Neben Leipzig nahmen rund 7.000 Städte in über 160 Ländern an der Aktion teil.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Mein Sohn sah aus wie ein Greis. Dieses Bild vergesse ich nie." Yannik, damals anderthalb Jahre alt, hatte ewig nichts zu trinken bekommen, sein Gesicht war schon ganz eingefallen.

27.03.2015

Leipziger Forscher und Mediziner haben einen neuen Test entwickelt, der frischgebackenen Eltern noch mehr Sicherheit bezüglich der Gesundheit ihrer Kinder gibt.

27.03.2015

Das Merkurhaus in der Petersstraße hat einen neuen Eigentümer. Wie Alexander Folz von der Leipziger Arcadia Investment GmbH auf LVZ-Anfrage mitteilte, wurde die prominente Immobilie am Eingang zur City von der Jachimowicz Group, einem Familien-Unternehmen aus Berlin, erworben.

26.03.2015
Anzeige