Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Lindenauer Hafen - Selbstnutzer stellen ihre Entwürfe vor
Leipzig Lokales Lindenauer Hafen - Selbstnutzer stellen ihre Entwürfe vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:58 27.08.2013

"Wir haben jetzt die erste Hürde, die Begutachtung unserer eingereichten Entwürfe für die Stadthäuser und Eigentumswohnungen, mit Bravour genommen", erklärt Christoph Scheffen von der Initiative. Die Entwürfe stammten von verschiedenen Leipziger Architekten, die schon seit Jahren mit den Selbstnutzern zusammenarbeiten. Die Begutachtung übernahm ein Gremium der Stadt Leipzig, der die Grundstücke am Hafen gehören. Wie berichtet, sollen insgesamt 400 Wohnungen, eine Kindertagesstätte und nichtstörendes Gewerbe auf dem Areal entstehen. Welche Investoren bei den Wohnungen zum Zuge kommen, darüber entscheidet die Kommune voraussichtlich im November. Ein Teil der Flächen wurde aber für Selbstnutzer reserviert, um eine bunte Mischung zu erhalten.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_26789]

Im Neubau-Bereich könne sich auch die Selbstnutzer-Initiative nicht von der Marktentwicklung in Leipzig abkoppeln, räumte Scheffen ein. "Die ersten Stadthäuser, die mit unserer Hilfe an der Stallbaumstraße in Gohlis errichtet wurden, waren noch für rund 200.000 Euro zu haben. Heute geht kaum noch was unter 300.000 Euro. Auch nicht am Lindenauer Hafen." Dies liege an steigenden Grundstückspreisen, Material- und Baukosten. Bei den neuen Objekten, für die jetzt Baugruppen gebildet werden, kostet ein Quadratmeter voll erschlossenes Grundstück 180 Euro für die Stadthäuser. Und 220 Euro für das Mehrgenerationenhaus mit 21 Wohnungen. Diese Summen wurden durch den Stadtrat festgelegt.

"Viel Freiraum besteht aber in der Innengestaltung sowie bei dem endgültigen Zuschnitt der Grundstücke", sagt Scheffen. "Alle Architektenentwürfe können noch an die individuellen Wünsche der Familien angepasst werden." Er hoffe, dass bereits im Frühjahr 2014 die ersten Arbeiten vor Ort starten.

Die Selbstnutzer-Initiative war zur Jahrtausendwende durch die Stadt ins Leben gerufen worden. Seitdem ermöglichte sie rund 500 Leipziger Familien, selbst genutztes Wohneigentum ohne Bauträgerfirma und daher besonders kostengünstig zu erlangen.

Am Donnerstag, 18 Uhr, findet beim Verein Wasser-Stadt-Leipzig, Industriestraße 72, eine Info-Veranstaltung zum neuen Hafen-Quartier mit Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau, den beteiligten Architekturbüros sowie Karsten Gerkens vom Amt für Stadterneuerung und Alfons Huwe von der städtischen Entwicklungsgesellschaft LESG statt. Anmeldung unter Tel. (0341) 22 54 09 44 oder info@selbstnutzer.de.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 28.08.2013

Jens Rometsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen Gleisreparaturen in der Kieler Straße leiten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) die Buslinie 70 zwischen den Haltestellen Mockau-Post und Thekla von Donnerstag, 29 August, bis Mittwoch, 11. September, um.

27.08.2013

Das Umweltinformationszentrum der Stadt bietet am Dienstag, 3. September, kostenlose Beratungen zur Qualität von Leitungs- und Brunnenwasser an. Dabei erklären Experten den Einfluss von Hausinstallationen auf die Trinkwasserqualität.

27.08.2013

Der Stadtgarten Connewitz wird 20 Jahre alt. Am kommenden Sonntag, 1. September, soll der Geburtstag mit einem Benefiz-Fest gefeiert werden. Dazu werden neben Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal zahlreiche große und kleine Gäste erwartet.

27.08.2013
Anzeige