Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Lindenauer Lichterzauber: Leipziger Wasserfest startet eher und dauert länger
Leipzig Lokales Lindenauer Lichterzauber: Leipziger Wasserfest startet eher und dauert länger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 09.08.2016
Eröffnung der Verbindung vom Karl-Heine-Kanal zum Lindenauer Hafen im September 2015.  Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

 Das Leipziger Wasserfest vom 25. bis 28. August startet in diesem Jahr erstmals mit einem Pre-Opening am Lindenauer Hafen: Hunderte Schwimmkerzen und Lampions sollen den neu entstehenden Stadtteil in ein stimmungsvolles Licht tauchen. Der „Lindenauer Lichterzauber“ am Todestag von Karl Heine gilt auch der Leistung des Industriepioniers. Die Veranstalter laden von 17 bis 21 Uhr ins Hafen-Areal, wo auch eine Beach-Bar und Live-Acts geplant sind.

Am 25. August 1888 starb der Unternehmer Karl Heine mit 69 Jahren in seiner Heimatstadt Leipzig. Er trieb die Industrialisierung und Infrastruktur im Leipziger Westen voran und ließ eine Gewässerverbindung zwischen Weißer Elster und Saale in Angriff nehmen. Auch wenn es den Durchstich zur Saale bis heute nicht gibt: Der Karl-Heine-Kanal verbindet seit 2015 die Weiße Elster mit dem Lindenauer Hafen. Grund genug für die Wasserfest-Veranstalter, das neue Puzzlestück im Gewässerverbund zu einem Teil des Events zu machen.

Der Lindenauer Hafen ist übrigens auch Ziel der Bootstour „Perlen am Wasser“. Vom Stadthafen aus geht es über 14 Stationen auf der Weißen Elster und am Karl-Heine-Kanal bis in das Hafenbecken im Westen der Stadt.

Tausende setzten am Wochenende symbolisch die Segel, ließen sich von Ankerplatz zu Ankerplatz treiben, um im, am und auf dem Wasser eine Menge zu erleben. Das 15. Leipziger Wasserfest begeisterte wieder Besucher aus nah und fern. Fotos: Wolfgang Zeyen

Highlights: Rudern und Entenrennen

Die offizielle Eröffnung folgt am Freitag um 19 Uhr mit dem Ur-Krostitzer-Matrosenball & „Käpt’ns Dinner“ an der Max-Reger-Allee. Mit großem Programm will sich Leipzig und Umgebung bis Sonntag an seinen Ufern von der besten Seite zeigen. Zum 16. Leipziger Wasserfest gibt es wieder jede Menge Vergnügungen, von der Bootsparade bis zum Pappbootrennen im Kanupark Markkleeberg.

Zu den sportlichen Highlights gehört die Ruderbundesliga: Die bundesweit besten Vereine im Damen – und Herrenachter auf der Kurzstrecke messen sich am Samstag, 27. August, auf dem Elsterflutbett zwischen Rennbahn und Sachsenbrücke.

Ebenfalls neu in diesem Jahr: Das Fest geht nicht nur eher los, sondern dauert auch länger. Am Sonntag darf bis 20 Uhr gefeiert werden. Als Nebeneffekt wird auch der Zeitraum des Losverkaufs für das traditionelle „Entenrennen“ ausgedehnt. Bis zum Startschuss für den „Wettstreit“ der gelben Gummitiere um 15 Uhr können Lose erworben werden, teilt der Verein Wasserstadt Leipzig mit.

Leipzig. Die Planungen für das neue Stadtviertel am Lindenauer Hafen in Leipzig nehmen Formen an: Auf mehreren Grundstücken sollen dort in den nächsten Jahren Selbstnutzer ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen können. Das Bauland dafür wurde bereits reserviert. Vier der Grundstücke werden bei einer Führung am kommenden Wochenende gezeigt.

Von Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Zoo Leipzig will ein Rudel afrikanischer Löwen aufbauen. Zwei junge Tiere kommen in den nächsten Tagen nach Leipzig. Doch zunächst muss sich der Zoo von Publikumsliebling Matadi trennen.

10.01.2018

Sie haben sich in Leipzig den spezifischen Bedürfnissen ihrer Geschlechtergruppen verschrieben – und Schnittstellen gefunden: das feministische Mädchenarbeits-Projekt „Girlz*Space“ des Vereins „Frauen für Frauen“ und die Fachstelle Jungenarbeit vom Verein LEmann.

09.08.2016

Die Stadt Leipzig hat jetzt einen LVZ-Bericht bestätigt, wonach die Sanierung des Kulturzentrums Anker in Möckern um rund 500. 000 Euro teuerer wird. Die Gesamtkosten steigen damit auf 5,7 Millionen Euro.

09.08.2016
Anzeige