Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Linkes Bündnis demonstriert in Leipzig gegen Politik von Sachsens CDU

Union ignoriert Probleme Linkes Bündnis demonstriert in Leipzig gegen Politik von Sachsens CDU

Die Initiative „Druck! Machen. Für ein anderes Sachsen“ hatte am Montag zu einer Demonstration gegen die Politik der Sachsen-CDU aufgerufen. Bei kaltem Regenwetter zogen nur etwa 80 Menschen durch Leipzig.

Prominent besetzt, aber bei Regen nur von etwa 80 Menschen unterstützt: Die Demonstration "Druck machen!"

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Der heiße Tee, den die Initiative „Druck! Machen. Für ein anderes Sachsen“ gestern verteilte, war nötig. Er hat aber wohl auch ausgereicht: Mehr als 80 Leute waren es nicht, die am Abend zur verregneten Auftaktkundgebung auf den Waldplatz gekommen waren – vor der Demo zum Markt. Auf der Rednerliste: Grünen-Landeschef Jürgen Kasek, Linken-Partei- und Fraktionschef Rico Gebhardt, SPD-Generalsekretärin Daniela Kolbe.

Das Bündnis richtet sich gegen die CDU. Der warf Sprecherin Anja Licht systemisches Versagen vor, ein „Aufschrei der Zivilgesellschaft“ sei nötig. Licht monierte rechtsextreme Übergriffe, Personalmangel bei Lehrern, Polizisten und Ärzten auf dem Land, Kinderarmut, eine Außendarstellung als Niedriglohnregion. Einige in der CDU nutzten völkisches Vokabular, würden Hass und Hetze hoffähig machen. „Christlich ist die CDU in Sachsen nicht“, so Licht.

Prominent besetzt aber bei bei kaltem Regenwetter auch unterbesetzt war die Demonstration der Initiative "Druck machen! Für ein anderes Sachsen“ am Montag. Die Veranstalter richteten ihre Kritik gegen die seit 26 Jahren in Sachsen regierende CDU, die Probleme im Freistaat ignorieren würde. (Bilder: Dirk Knofe)

Zur Bildergalerie

Kasek, Gebhardt und Kolbe erklärten im LVZ-Gespräch ihre Teilnahme. Endlich formiere sich eine demokratische Zivilgesellschaft gegen die CDU, so Kasek. Die gehe nicht angemessen mit Kritik um, ignoriere oder relativiere Probleme, es gebe eine schlechte Debattenkultur, Braunkohle-Demonstranten in der Lausitz würden zu Terroristen erklärt. Bemerkenswerten Äußerungen des Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich seien keine Taten gefolgt. Politische Stiftungen und Netzwerke müssten gefördert, politische Bildung verbessert werden. Der Staat sei so schlank geworden, dass er seine Kernaufgaben nicht mehr wahrnehmen könne, so Kasek mit Blick auf Lehrer und Polizei. Es gebe keine gute gute Gewalt, so Rico Gebhardt. Führende CDU-Politiker würden aber ignorieren, dass sachsenweit das Ausmaß rechtsextremer Gewalt dramatischer sei als bei den Linksextremen.

„Mit der CDU-Regierung wird es für den Freistaat auf Dauer in einer Katastrophe enden.“ Ihr gehe es nicht um CDU-Bashing, sondern um die Benennung von Problemen, gab sich Daniela Kolbe moderater, sicher aufgrund der SPD-Regierungsbeteiligung. Es gebe halt Unterschiede zwischen CDU und SPD, diese würden auch in Dresden benannt. Das neue Bündnis stehe für eine lebendige Zivilgesellschaft, das sei gut; auch wenn SPD oder CDU kritisiert würden.

bm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 5 geht es in die alte Galvanotechnik-Fabrik in Sellerhausen. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr