Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Linkspartei kritisiert Architektenentwürfe zur Gestaltung des Wilhelm-Leuschner-Platz
Leipzig Lokales Linkspartei kritisiert Architektenentwürfe zur Gestaltung des Wilhelm-Leuschner-Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 04.03.2015
Der Entwurf der Stadtverwaltung zu einer Bebauung des Wilhelm-Leuschner-Platz. Quelle: Petr PelcakAndreas Wolf
Anzeige
Leipzig

Mehrere Arbeitsgruppen von Architekten hatten vergangene Woche ihre Gegenentwürfe zum bereits vorgestellten Plan der Stadt präsentiert.

In den Vorschlägen werde der Platz kleinmaßstäblich verbaut und verwinkelt, kritisierte der Stadtrat. Er plädierte stattdessen wie im städtischen Entwurf vorgesehen für eine großräumige Bebauung. „Die gewollte Markthalle soll kein Tante-Emma-Laden werden“, so Schlegel. Vorerst aber könne eine Zwischennutzung neue Ideen befördern. „Vielleicht kann vitales Leben durch eine sofortige Nutzung der großen Parkfläche die Impulse für eine attraktive Platzgestaltung liefern.“

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_39866]

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Linkspartei im Stadtrat kritisiert die Entwürfe Leipziger Architekten für eine Bebauung des Wilhelm-Leuschner-Platzes. In den Plänen seien keine „großstädtischen Visionen erkennbar“, so Siegfried Schlegel (Linke).

04.03.2015

Es hakt an der „Perlenschnur Georg-Schumann-Straße“: Rund 700.000 Euro hat die Stadt Leipzig in die Sanierung des Huygensplatzes gesteckt. Wochenmärkte für Lebensmittel und Blumen sollten das neue Schmuckstück in Leipzig-Möckern beleben.

04.03.2015

Sie litt an unheilbaren Tumoren, zuletzt verschlechterte sich ihr Allgemeinzustand rapide. Am Mittwoch hat der Zoo Leipzig entschieden, die Löwin Luena von ihrem Leiden zu erlösen.

04.03.2015
Anzeige