Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Lok Nordost Leipzig kann neuen Sozialtrakt bauen – Abriss alter Gebäude hat begonnen
Leipzig Lokales Lok Nordost Leipzig kann neuen Sozialtrakt bauen – Abriss alter Gebäude hat begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:08 23.11.2012
Bürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke) übergibt den Fördermittelbescheid an den Vorsitzenden von Lok Nordost Leipzig, Ronald Falkowski. Quelle: Copyright Stadt Leipzig
Leipzig

Dies teilte das Sportdezernat mit. Mit der Übergabe des Bescheides begannen sofort die Abrissarbeiten an mehreren Gebäuden, die durch den Neubau ersetzt werden sollen.

„In dem neuen Sozialtrakt wird es Unterkunftsräume, mehrere Umkleidekabinen, Unterstellmöglichkeiten für Sportgeräte, eine Werkstatt und eine Garage geben“, erklärte der Vorsitzende von Lok Nordost, Ronald Falkowski, gegenüber LVZ-Online. „Die alten Gebäude waren einfach nicht mehr sanierungsfähig“, so Falkowski, der selbst eine Baufirma leitet.

Die Kosten des Projekts, insgesamt rund 260.000 Euro, tragen Verein, Stadt und Land. Nach Angaben des Sportdezernats unterstützt die Stadt den Bau mit reichlich 127.000 Euro. Der Freistaat Sachsen beteiligt sich mit circa 78.000 Euro. Fast 34.000 Euro steuert der Verein bei. Zudem erbringt der Klub selbst Arbeitsleistungen im Wert von 11.000 Euro.

 „Seit drei Jahren arbeiten wir daran“, sagte Falkowski. Dementsprechend seien im Verein alle froh, dass der Bescheid nun da ist. Bürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke), der den Bescheid persönlich mitbrachte, sagte bei der Übergabe: „Ich freue mich, dass ich heute viel städtisches Geld an einen Sportverein überbringen darf, der die Vereinsnummer 10 trägt, also einer der ersten im Stadtsportbund Leipzig organisierten Sportvereine war und ist.“

Rund 330 Mitglieder betreiben bei Lok Nordost Leipzig Sportarten in mehreren Sparten. Unter anderem bietet der Verein Fußball, Leichtathletik und Bergsteigen an. Ein Drittel der Mitglieder sind Kinder oder Jugendliche. Die Sportanlage „An der Parthe“ – rund 24.000 Quadratmeter groß – pachtet Lok Nordost seit 1996.

ala

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bauarbeiten in der Käthe-Kollwitz-Straße sollen in der kommenden Woche abgeschlossen sein. Wie die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) am Freitag mitteilten, wird die behindertengerecht modernisierte Haltestelle Gottschedstraße von Montag an wieder bedient.

23.11.2012

Samstags sollen die Straßenbahnen der Linien 3, 4 und 12 in Leipzig künftig häufiger fahren. In der Zeit zwischen 10 und 18 Uhr werde der Zehn-Minuten-Takt eingeführt, teilten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) am Freitag mit.

23.11.2012

Die Stadtverwaltung hat ihre Vorschläge für die Termine der verkaufsoffenen Sonntage 2013 in Leipzig veröffentlicht. Demnach sollen Händler ihre Geschäfte am 29. September während der Leipziger Markttage, am 3. November zum Internationalen Festival für Dokumentar- und Animationsfilm sowie am 8. und 22. Dezember anlässlich des Leipziger Weihnachtsmarktes öffnen dürfen.

23.11.2012