Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lokführerstreik: Deutsche Bahn fährt auch nach 21 Uhr weiter nach Ersatzfahrplan

Lokführerstreik: Deutsche Bahn fährt auch nach 21 Uhr weiter nach Ersatzfahrplan

Der Bahnverkehr in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist wegen des Lokführerstreiks den zweiten Tag in Folge auf Sparflamme gerollt. Der Ersatzfahrplan sollte auch nach Ende des Streiks am Donnerstagabend noch gelten.

Voriger Artikel
Sanierung 200.000 Euro teurer: Historische Turnhalle in Leipzig-Möckern erneuert
Nächster Artikel
1000 Jahre Leipzig: Kongresshalle am Zoo wird zum Auftakt feierlich wiedereröffnet

Verwaiste Bahnsteige während eines Bahnstreikes in Dresden. (Archivfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Das habe DB Regio Südost so entschieden, um dafür am Freitagmorgen einen reibungslosen Zugverkehr ermöglichen zu können.

 „So haben wir die Gewähr, dass die Fahrzeuge dort stehen, wo wir sie zu Betriebsbeginn brauchen“, sagte ein Bahnsprecher in Leipzig. Der Ausstand der Lokführer sollte im Personenverkehr am Donnerstagabend um 21 Uhr enden. In anderen Regionen Deutschlands wollte die Bahn den Verkehr danach schon wieder hochfahren.

In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen fuhren während des Streiks am Mittwoch und Donnerstag nur noch 20 Prozent der Regionalzüge. Der Fernverkehr war ebenfalls extrem ausgedünnt. Der eigens erstellte Ersatzfahrplan funktioniere aber gut, sagte der Bahnsprecher. Anders als beim vorigen Streik, als die Waggons recht leer blieben, seien die Züge diesmal ganz gut gefüllt. „Offensichtlich sind die Reisenden so informiert und routiniert, dass sie die Züge aus dem Ersatzfahrplan nutzen.“

Weil sich auch am Donnerstag mehr Lokführer zum Dienst gemeldet hätten, habe die Bahn etwa 90 zusätzliche Verbindungen anbieten können. Am Freitagmorgen sollte der Zugverkehr im Südosten dann wieder normal rollen. „Es ist nicht auszuschließen, dass es in Einzelfällen noch zu Verspätungen kommt“, sagte der Bahnsprecher. Allerdings sei der Anspruch der Bahn ein reibungsloser Start.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 4 erkunden wir zusammen mit ehemaligen Mitarbeitern das Industriekraftwerk Kleinzschocher. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr