Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Luftballonkette und Demos: Leipziger Ring gehört nicht mehr nur Legida
Leipzig Lokales Luftballonkette und Demos: Leipziger Ring gehört nicht mehr nur Legida
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 29.04.2016
Gegenprotest gegen Legida in Leipzig am 4. April. Diesmal dürfen Gegendemonstranten auf einem Teil des westlichen Rings laufen. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Der westliche Ring wird nicht mehr allein von dem rechtspopulistischen Bündnis Legida genutzt. Am kommenden Montag führt zeitversetzt auch eine Gegendemonstration über Teile der Strecke. Das Ordnungsamt teilte am Freitag die angemeldeten Routen mit.

So wird das Netzwerk „Leipzig nimmt Platz“ ab 18 Uhr vom Augustusplatz über Roßplatz, Martin-Luther-Ring und Dittrichring bis zur Zwischenkundgebung am Thomaskirchhof laufen. Von dort aus geht es weiter über den oberen Dittrichring und die große Fleischergasse bis zum südöstlichen Richard-Wagner-Platz. Die Veranstalter rechnen mit rund 1000 Teilnehmern, gegen 22 Uhr soll die Demonstration beendet sein.

Unter dem Motto „Leipzig bleibt bunt“ hat der ehemalige Thomaskirchenpfarrer Christian Wolff eine Luftballonkette auf dem Ring angekündigt. Zwischen 18 und 20 Uhr wollen rund 300 Menschen ein Zeichen für Meinungs- und Religionsfreiheit, eine aktive Integrationspolitik und eine menschenwürdige Behandlung aller Flüchtlinge in Europa setzen. Luftballons werden ab 18 Uhr an der Thomaskirche ausgegeben. Die Kette soll am Ring zwischen der Runden Ecke bis zum Neuen Rathaus reichen.

Um 19.15 Uhr findet dann eine Kundgebung am Mendelssohn-Portal statt, und nach dem geplanten Ende der Veranstaltung um 20 Uhr ein Friedensgebet in der Thomaskirche. Bereits um 18 Uhr ruft das Erich-Zeigner-Haus wieder zur Mahnwache am Stolperstein Dittrichring 11 auf, direkt an der Straßenbahnhaltestelle.

Richard-Wagner-Platz wird aufgeteilt

Laut Ordnungsamt gibt es nördlich der City einen weiteren Protestzug gegen das fremdenfeindliche Legida-Bündnis unter dem Motto „A Monday without you“. Die Veranstalter laufen aus Gohlis in Richtung Innenstadt. Start ist um 17 Uhr die Virchowstraße, Ecke Lützwostraße. Dann geht es über die die Georg-Schumann-Straße und Eutritzscher Straße bis zum Wilhelm-Liebknecht-Platz.

Der Richard-Wagner-Platz wird wieder zwischen Gegenprotest und Legida aufgeteilt. Legida beginnt seine Veranstaltung um 19 Uhr wie in den vergangenen Wochen auf dem nordwestlichen Richard-Wagner-Platz, läuft über den westlichen Ring bis zum Stadthaus und zurück. Die Veranstalter gehen von 1000 Teilnehmern aus, so die Ordnungsbehörde.

Verkehrseinschränkungen

Ab 17 Uhr müssen die Leipziger in Gohlis und bis zum Liebknecht-Platz bereits mit Verkehrseinschränkungen rechnen. Ab 18 Uhr ist vor allem der westliche Ring, zeitweise auch der südliche Ring betroffen. Die Leipziger Verkehrsbetriebe wollen den Bahnverkehr so lange wie möglich aufrechterhalten und informieren unter www.l.de/v über die aktuelle Situation.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzigs Innenstadt wird für Unternehmen der Informationstechnologie immer attraktiver. Das zeigt auch das Beispiel der Mercateo AG, die weitere 3100 Quadratmeter Büroflächen am Neumarkt angemietet hat. Von derzeit reichlich 100 soll die Zahl der Mitarbeiter bald auf 350 steigen, so Vorstand Peter Ledermann.

29.04.2016

Zöpfe und Rock statt Hut und Hose: An drei Straßen in Leipzig regeln jetzt ganz offiziell Ampelfrauen den Fußgängerverkehr. Lichtsignalanlagen in Volkmarsdorf und im Zentrum-Südost wurden mit neuen weiblichen Schablonen ausgestattet. Weitere könnten folgen.

29.04.2016

Gute Nachrichten für alle Leipziger, die sich den Frühling zurück wünschen. Nachdem die vergangenen Tage sehr winterlich daher kamen, soll es am Wochenende wieder langsam frühlingshafter werden.

29.04.2016
Anzeige