Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Luther, Bier und mehr: Sonderheft zu Stadt Torgau
Leipzig Lokales Luther, Bier und mehr: Sonderheft zu Stadt Torgau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:28 29.05.2015
Von Michael Thomas
Schloss Hartenfels in Torgau soll in die Unesco-Welterbeliste aufgenommen werden (Archivfoto). Quelle: Leipzig report
Anzeige
Torgau

Warum nicht Goethe bemühen? Wolfgang Hocquél, Geschäftsführer der Kulturstiftung Leipzig, tut das aus gutem Grund: "Warum in die Ferne schweifen?" Gemeint ist Torgau, denn die wieder bestens hergestellte Renaissance- und Reformationsstadt liegt ja nah bei Leipzig. Der pensionierte Denkmalpfleger hat schon immer ein besonderes Faible für diese Stadt. Als er noch beim Regierungspräsidium an den Geldtöpfen saß, konnte er manch Fördersumme in den Norden Sachsens lenken. Hocquéls Fürsprache ist es auch zu danken, dass ein fast eingefallenes Torgauer Handwerkerhaus, um 1600 erbaut, nun wieder glänzt wie kaum zuvor.

Diesem Projekt wie der ganzen Stadt widmet die Kulturstiftung eine Sonderausgabe ihrer Leipziger Blätter. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Auf Schloss Hartenfels findet gerade die Sonderausstellung "Luther und die Fürsten" statt. Und bis ins Jahr 2017, wenn das 500-jährige Reformationsjubiläum zu begehen ist, wird die 20.000-Einwohner-Stadt an der Elbe immer wieder prominent sein. Sie war vor 500 Jahren das politische Zentrum der Reformation. Hätten die Wettiner nicht Dresden als Residenz favorisiert, wäre Torgau heute wohl von ganz anderer Dimension. Das ficht Oberbürgermeisterin Andrea Staude bei der Präsentation der Publikation in der Alten Nikolaischule nicht an, sie spricht in höchsten Tönen von ihrem Herrschaftsbereich. Ihr großes Ziel ist es, dass Schloss Hartenfels in die Unesco-Welterbeliste aufgenommen werden kann. Die ersten Prüfungshürden sind genommen. 2017 soll auch aus diesem Anlass ein bedeutendes Jahr werden.

Torgau in den Leipziger Blätter bietet alles, was der erlebnisorientierte Besucher wissen sollte. Zu den Fachautoren gehören mit Steffen Delang (Landesamt für Denkmalpflege) der kundigste Torgau-Kenner dieser Tage und mit Jürgen Herzog der beste Informant über Geschichten seiner Heimatstadt.

Torgau-Sonderheft der Leipziger Blätter im Passage Verlag, 92 Seiten, reich bebildert, 10 Euro.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.05.2015
Thomas Mayer

Oberschule oder Gymnasium? Diese Bildungs-Weiche wird nach der 4. Klasse gestellt. Das geschieht anhand der Bildungsempfehlung, die den Schülern von ihren Lehrern ausgestellt wird. Interessant: In welche Richtung sich die Weiche verschiebt, ist auch vom Wohnort abhängig.

29.05.2015

Nicht mal eine Woche nachdem sie eine neue Hüfte bekam, ist die 80 Jahre alte Helga Landsiedel schon wieder auf den Beinen. Einen Anteil daran hatte ihrer Meinung nach auch das Leipziger Helios Park-Klinikum.

29.05.2015
Lokales Demokratiekonferenz - "Wir sind Demokratie!"

Wissen Politiker eigentlich, was jungen Leuten wichtig ist? Und wissen junge Leute, was Politiker den ganzen Tag so machen, wie sie das machen und mit welchen Schwierigkeiten sie konfrontiert sind? Diese Fragen stecken das Thema der "4. Internationalen Demokratiekonferenz" ab.

26.05.2015
Anzeige