Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Luther goes USA – Leipzig setzt Reformationsbotschafter ein
Leipzig Lokales Luther goes USA – Leipzig setzt Reformationsbotschafter ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 27.04.2017
Robert Moore ist Leipzigs neuer Reformationsbotschafter. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Reverend Robert Moore ist Leipzigs neuer Reformationsbotschafter. Wie die Stadt mitteilte, soll es den Job für drei Jahre geben, insgesamt bis zum Juni 2019, dem 500. Jahrestag der Leipziger Disputation. In diesen drei Jahren dreht sich bei Moore alles um Luther und das 500. Jubiläum der Reformation. Das wird im Mai mit großen Kirchentagen, unter anderem auch in Leipzig, gefeiert und soll auch US-amerikanische Gläubige anziehen.

Moore, der selbst aus Leipzigs texanischer Partnerstadt Houston kommt, soll mit seiner Öffentlichkeitsarbeit in den USA vor allem auf Leipzig aufmerksam machen und Reisende dann bei Fragen zu Ausflugszielen und Unterkünften beraten.

Der Pfarrer gehört zu einer der einflussreichsten evangelischen Kirchen in den Vereinigten Staaten, der Evangelical Lutheran Church in America (ELCA). Für das Programm „Reformationsbotschafter“ sind insgesamt 180.000 Euro veranschlagt. Den größten Teil davon trägt die ELCA, alles weitere die Stadt Leipzig und die Partner des Projekts. Dazu gehören unter anderen das Bacharchiv, der Thomanerchor und die Leipziger Tourist und Marketing GmbH.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzig will die Vergütung der eigenen Aufsichtsräte transparenter gestalten. Bisher konnte jedes Unternehmen in Händen der Stadt diese selbst festlegen. Jetzt gibt es klare Regeln, wer was wofür bekommt.

02.08.2016

Anschaulich und vorbildlich – so schätzte das Kultusministerium ein gemeinsames Projekt der 35. Oberschule Leipzig und des Museums der bildenden Künste ein. Thema: DDR-Kunst.

08.11.2016

Leipziger Wohnungsgenossenschaften suchen jetzt nach Wegen, um der Spirale aus immer höheren Baukosten und damit steigenden Mieten zu entkommen. Die Unitas und die Kontakt starten in Thonberg und Connewitz Projekte, bei denen möglichst viel gespart wird.

02.08.2016
Anzeige