Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Mach’s leiser“ kommt noch mehr in Fahrt

Stadt übernimmt vom Ökolöwen „Mach’s leiser“ kommt noch mehr in Fahrt

Das vom Leipziger Umweltbund Ökolöwe entwickelte Modellprojekt „Mach’s leiser“ wird zu einer Erfolgsgeschichte: Die Stadt greift es auf und stellt 250 000 Euro zur Förderung des Fuß- und Radverkehrs in Stötteritz bereit.

Tino Supplies vom Leipziger Ökolöwen. (Archivfoto)

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. „Mach’s leiser“ ermöglicht Bürgern als „lokale Experten“ Vorschläge zur Verkehrsberuhigung auszuarbeiten und zu priorisieren, damit sie anschließend von der Stadtverwaltung umgesetzt werden können.

Anwohner sagen deutlich,wo sie Lärm besonders stört

„Mach’s leiser“ erlebte von 2011 bis 2013 im Leipziger Norden seine Premiere. Damals bot der Ökolöwe den Einwohnern von Eutritzsch, Gohlis, Möckern und Wahren an, aktiv bei der Erarbeitung des Lärmaktionsplanes mitzumachen. „Die Bürger sollten selber deutlich machen, wo sie der Lärm besonders stört und wie man ihn minimieren könnte“, erläutert Tino Supplies vom Ökolöwen. „Davor war das anders: Die Verwaltung hat einen Plan erarbeitet und die Bürger konnten sagen, was sie davon halten.“

In den Jahren 2015 und 2016 wurde das Projekt auf den Stadtteil Stötteritz übertragen, wo es besonders viele gegenläufige Vorschläge gab. Dort gelang es auch, in vielen Fällen einen Konsens zu erreichen. „Im aktuellen Stötteritzer Bürgerkonzept sind daraus 43 Einzelmaßnahmen geworden, hinter denen auch die Politik und die Stadtverwaltung stehen“, so Supplies. „Denn was die Bürger entwickeln, ist im Rathaus konsensfähig.“

Gleichzeitig betonen die Organisatoren, dass die Umsetzung vieler Stötteritzer Projekte noch aussteht. „Unser Ziel ist, nicht nur Papier zu bedrucken, sondern die Zustände vor Ort zu verbessern“, so Ökolöwe Supplies. Die bislang umgesetzten zehn Maßnahmen hätten schnell und kostengünstig zu Verbesserungen geführt – unter anderem zu Querungshilfen in der Ludolf-Colditz- und Naunhofer Straße, zu neuen Tempo-30-Zonen und zu Fahrrad-Abstellanlagen. Als ein Schlüsselprojekt gilt aktuell der Stötteritzer S-Bahnhof, der eine „Verkehrsdrehscheibe“ werden soll. Die Idee: Damit weniger Autos fahren, soll die Straßenbahn direkt unter der S-Bahn-Brücke eine Haltestelle erhalten. Außerdem soll die Buslinie 74 vom 20-Minuten-Takt auf einen 10-Minuten-Takt verdichtet werden. „Beides ist auf einem sehr guten Weg“, so Supplies.

Amt setzt auf die Förderung des „muskelbetriebenen Verkehrs“

Weil der Bund jetzt im Rahmen des Forschungsprojekts „Aktive Mobilität in städtischen Quartieren“ 250 000 Euro für die Umsetzung weiterer Stötteritzer Vorhaben bereitgestellt hat, soll in diesem und im nächsten Jahr noch mehr passieren. Gedacht ist vor allem an kleinteilige und kostengünstige Verbesserungen der Nah-Mobilität – also an alles, was Wege zu Fuß oder mit dem Rad attraktiver macht. Dazu gehören sichere Schulwege, Radmarkierungen oder Querungshilfen.
Die Federführung liegt jetzt beim kommunalen Verkehrs- und Tiefbauamt der Stadt. „Wir sind sehr froh, in Stötteritz mehr für den muskelbetriebenen Verkehr tun zu können“, kommentiert Amtsleiter Michael Jana die Entwicklung.

Von Andreas Tappert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 5 geht es in die alte Galvanotechnik-Fabrik in Sellerhausen. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr