Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Machtkampf in Leipziger CDU: Blattner fällt beim Parteitag durch
Leipzig Lokales Machtkampf in Leipziger CDU: Blattner fällt beim Parteitag durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 19.01.2019
Die Leipzigerin Cornelia Blattner (rechts), die seit gut einem Jahr im Landtag sitzt, hat den Machtkampf innerhalb der Leipziger Union verloren – unter anderem gegen Robert Clemen. (Archivbild) Quelle: André Kempner
Dresden

Sie wollte nach ganz vorn - und fiel schließlich gleich dreifach bei den Delegierten des CDU-Landesparteitages durch: Die Leipzigerin Cornelia Blattner (54), die seit gut einem Jahr im Landtag sitzt, hat den Machtkampf innerhalb der Leipziger Union verloren. „Politik ist ein demokratischer Prozess, ein Mandat gibt es immer nur auf Zeit“, kommentierte die Landtagsabgeordnete ihre gleich dreifache Niederlage, die das politische Aus auf sächsischer Ebene bedeutet.

Zunächst hatte ihre Platzierung auf der CDU-Liste für die Landtagswahl bei Cornelia Blattner für Unmut gesorgt: Mit Rang 18 war sie vom Vorstand nur im Mittelfeld aufgestellt worden - und das, obwohl die 54-jährige Steuerexpertin von der Leipziger Union als Nummer 1 nominiert worden war.

Deshalb hatte Cornelia Blattner noch kurz vor Beginn des Parteitages eine Kampfkandidatur gegen Christiane Schenderlein, CDU-Neuling aus Nordsachsen, um den Landeslistenplatz 6 angekündigt, im letzten Moment aber einen Rückzieher gemacht. Damit sollte eigentlich der Parteifrieden gewahrt werden.

Liste vs. „Frauenquote“

Der nun sicher geglaubte Rang 18 wurde der Leipzigerin allerdings durch den Landeschef der Jungen Union, Tom Unger, streitig gemacht: Entgegen der Absprache im Landesvorstand, die ersten 20 Listenplätze mit Frauen und Männern im Wechsel besetzen zu wollen, forderte der Erzgebirger Unger die Leipzigerin heraus - und gewann die Abstimmung letztlich mit einer einzigen Stimme Vorsprung (91:90).

Diese Niederlage führte wiederum dazu, dass sich Cornelia Blattner zu einem Machtkampf gegen Robert Clemen (51), ihren Stadtverbandsvorsitzenden, um Platz 21 entschloss. Dabei ging es offensichtlich nicht nur um die Position: Clemen hatte ihr im November den Wahlkreis Leipzig-Mitte abgenommen, um dort selbst antreten zu können.

Die überraschende Konkurrenz wurde nun - hinter vorgehaltener Hand - als Retourkutsche gewertet. Schließlich hatte Cornelia Blattner die CDU-Interne Kandidatur im Wahlkreis Leipzig-West gegen den jungen Michael Weickert (29) verloren - ebenfalls schon mit nur einer Stimme.

Machtkampf schwelt in der Leipziger CDU

Hinter den Kulissen gibt es schon längere Zeit heftige Auseinandersetzungen in der Leipziger CDU. Dabei geht es zum einen um die Frage des Kurses, aber auch um die nicht ausreichende Berücksichtigung von Frauen bei der Nominierung in den Wahlkreisen.

In dieser Beziehung verlor Cornelia Blattner auf dem Landesparteitag auch die letzte Schlacht: Der derart düpierte Clemen, selbst Landtagsabgeordneter, setzte sich mit 58,3 Prozent gegen sie durch. Der Machtkampf in der Leipziger CDU dürfte damit aber längst noch nicht entschieden sein, sondern sich weiter verschärfen.

Neben Clemen (Platz 21) schafften es noch neun weitere Leipziger auf die 57 Kandidaten umfassende CDU-Landesliste - allerdings auf kaum aussichtsreichen Rängen. Bestplatzierte ist dabei Luise Frohberg von der Frauen-Union (23).

Von Andreas Debski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grippe-Erkrankungen in Sachsen steigen weiter. Im gesamten Freistaat gab es zuletzt viele neue Fälle in Leipzig.

19.01.2019

Ehrenamtler bilden das Rückgrat der Gesellschaft. In ihrer Freizeit arbeiten sie als Jugendtrainer, lesen Kindern Geschichten vor, unterstützen Senioren oder engagieren sich in Flüchtlings-Unterkünften. Wir porträtieren diejenigen, die das Leben Anderer besser machen. Diesmal: die Elternhilfe für krebskranke Kinder.

19.01.2019

Bestsellerautor Peter Wohlleben probt den Schulterschluss mit Leipziger Waldschützern. In einem Video plädiert er dafür, die Fällungen im Auwald zu stoppen. Außerdem liest er bei Hugendubel aus seinem Buch „Das geheime Leben der Bäume“.

19.01.2019