Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Männertag in Leipzig: Entspannte Stimmung, aber viele Rettungseinsätze

Feucht-fröhliches Feiern Männertag in Leipzig: Entspannte Stimmung, aber viele Rettungseinsätze

Sonnenschein und blauer Himmel: Zum Männertag sind wieder zahlreiche Gruppen feucht-fröhlich durch Leipzig gezogen. Laut Polizei blieb es bis zum frühen Abend friedlich, die Feuerwehr meldete allerdings zahlreiche Rettungseinsätzen.

Die Doktoren aus Markkleeberg mit ihrem selbstgebauten Krankenwagen-Bollerwagen auf dem Weg zum Cospudener See.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Bier, Bollerwagen, Party-Stimmung  – von wegen wilde Sause: Der Männertag ist auf dem besten Weg zum Familienausflugstag. Aber keine Bange, ein feuchtfröhlich Feiertag wird der Männertag wohl immer bleiben. Wäre ja auch schade, was würden wir sie vermissen: Die Herren in Frack, Melone und Zylinder, die bunt geschmückten Räder, die originellen Eigenkreationen oder die fröhlichen Gesänge zu später Stunde.

Ganz ruhig bleib es aber trotzdem nicht: Besonders viel zu tun hatten am Herrentag die Rettungsdienste. Laut Feuerwehr kam es bis zum späten Donnerstagabend zu über 200 Rettungseinsätzen, viele Personen mussten in Kliniken gebracht werden. „Wir waren kurzzeitig am Limit“, so Dienstschichtführer Mario Keil aus der Leitstelle der Feuerwehr. Wie viele der Einsätze auf Alkoholkonsum zurück zu führen seien, konnte er allerdings nicht genau sagen. An Feiertagen gebe für die Rettungsdienste in der Regel aber weniger zu tun. Die Polizei verzeichnete dagegen kein erhöhtes Einsatzaufkommen. Im Vergleich zu den vergangenen Männertagen sei es relativ ruhig geblieben. Nach Angaben des Lagezentrums der Polizei gab es lediglich kleinere Auseinandersetzungen.

Mario Bree und Andreas Bachmann wollen ihren Männertag dagegen zünftig, aber friedlich feiern. Zunächst lassen ihn die Anglerfreunde aus Gohlis und Taucha gemächlich angehen: Im Teich am Gohliser Bretschneiderpark haben sie ihre Angel ausgeworfen, genießen die Sonne und die Blicke der Zuschauer. Konkurrenz beim Fischfang macht nur ein Reiher – viel zu sehen für Theodor (6), der mit seinem Papa Joachim Pollack eigentlich auf Fahrradtour ist.

Bei traumhaftem Wetter war am Männertag viel los in Leipzig. Fotos: André Kempner

Zur Bildergalerie

Auch die kleinen Gohliser Marlene und Arthur lassen Männertag Männertag sein und genießen den Ausflug in den Bretschneider-Park. Mama Franziska Sieber: „Mein Mann ist wie jedes Jahr mit Freunden zum Klettern in den Frankenwald  gefahren“. Im Wasser sind dagegen die Herren einer Achtercrew unterwegs: „Eine Achterfahrt ist lustig, eine Achterfahrt ist schön, willst auch du sie mal erleben, musst du zu den Heines geh'n... Holla hi, holla ho, hollahia hollahiha hollaho!“  – schallt es unüberhörbar. Am Männertag erhielt die inoffizielle Hymne des Gesundheitssportvereins Dr. Heine e.V. noch eine besondere Note: Vereinschef Manfred Heine als Steuermann und seine Achtercrew paradierten zum Gaudi etlicher Schaulustiger zylinderbehütet auf dem Karl-Heine-Kanal.

Viel los im Clara-Park

Zylinderbehütet oder mit Melone und Stetson auf dem Kopf und Flieder im Knopfloch marschieren auch die „Statisten“ Thomas, Tobias, Jens, Ralf, Uwe und Wolfgang durch Leutzsch. Alles ehemalige Arbeitskollegen aus dem Plattenwerk Wiederitzsch. Mittlerweile sind die Mittfünfziger in Baalsdorf, Naunhof, Erfurt, Eutritzsch oder dem Saarland zuhause. „Den Männertag feiern wir schon seit 1984 – jedes Jahr in einer anderen Region.“

Ehemalige Arbeitskollegen sind auch Hans, Herbert, Horst und Lothar, die in der Domholzschänke traditionell zum Bier anstoßen und nach dem Konzert vom Schkeuditzer „Goldstaubwerk“ weiter nach Kleinliebenau wollen. Horst: „,Komm nicht so zeitig nach Hause, hat meine Frau gesagt'. Na, solchen Rat befolge ich doch gern.“ Gleiches gilt für Dr. Pavel alias Daniel, Dr. Raúl alias Jens, Dr. Happy sky alias Micha sowie Prof. Dr. Boris alias Felix – als geschultes Personal wachen die „Mediziner“ aus Markkleeberg gleich selbst über ihren Betankungsgrad. Letzterer lässt sich auch im Fahrradanhänger von  Michael, Veit, Paul, Philipp und Chris überprüfen – ein einzigartiges Gefährt mit Maibaum, Sonnenschirm, einem Wodka-Energy-Mischkanister und Bierzapfanlage. Spätestens am Muttertag wollen sie wieder nüchtern sein.

Wo die Jungs bald sind, am Cospudener See, möchten Elisabeth Schmidt samt Dackel Carlo im Fahrradkorb noch hin. Entspannter lassen es Kathleen und Arne Rupprecht und ihre Freunde Marcus Hahne und Alexandra Pal angehen. Gemeinsam mit den Kindern Hannes, Karl und Jeremy Grosche sitzen sie auf einer Wiese im Clara-Park und feiern den Männertag ganz in Familie.

Ingrid Hildebrandt/luc

51.33072 12.357602
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr